thumbnail Hallo,

WM-Frust? In Teresopolis ist davon nichts zu spüren. Fans haben ihre Selecao im WM-Quartier frenetisch gefeiert.

Teresopolis. Rund 500 Fans haben der brasilianischen Fußball-Nationalmannschaft bei ihrer Rückkehr ins WM-Quartier in Teresopolis nach eineinhalb freien Tagen einen stürmischen Empfang bereitet.

Neymar und Co. reisten gemeinsam in dem erstmals eingesetzten offiziellen Mannschaftsbus für die WM-Endrunde von Rio de Janeiro aus an und absolvierten noch am Nachmittag eine Trainingseinheit mit Blick auf das WM-Eröffnungsspiel am Donnerstag gegen Kroatien (LIVE! bei Goal).

Beim Auftakt des Trainingslagers vor gut einer Woche hatten noch Proteste die Abfahrt in Rio de Janeiro überschattet. Auf dem neuen Bus stand als WM-Team-Slogan: "Bereitet euch vor, die Hexa (sechste WM-Titel) kommt näher". Dagegen fand die englische Schreibweise "Brazil" statt der portugiesischen mit "s" auf einer seitlichen Fensterscheibe sofort negativen Widerhall in den Twitter-Foren der Fans.

"Unser Leben für unser Land"

Nach dem mageren 1:0 am Freitag im abschließenden Test gegen Serbien hatte Nationaltrainer Luiz Felipe Scolari seinen Spieler vor dem letzten Freigang geraten: "Lebt die freien Tage intensiv aus, denn damit ist ab Sonntag Schluss." Der Weltmeister-Coach von 2002 versprach weiter: "Wir werden jetzt 30 Tage unser Leben für unser Land geben."

Dazugehörig