thumbnail Hallo,

Der Italiener leistete sich in seiner jungen Karriere bereits zahlreiche Fehltritte. Er sieht sich jedoch auch oft genug unfair behandelt

Mailand. Mario Balotelli vom AC Mailand glaubt, dass er aufgrund seiner dunklen Hautfarbe schlecht behandelt wird. Der Angreifer hat sich während seiner Karriere den Ruf eines Querulanten erarbeitet, indem er regelmäßig außerhalb des Platzes negativ in die Schlagzeilen geraten war.

Der 23-Jährige ist der Meinung, dass er häufiger kritisiert wird, weil er schwarz ist. "Ich mache Fehler und bezahle dafür immer", sagte er GQ Italy. "Aber wenn ich weiß wäre, würden sie mich für diese Fehler nur beleidigen. Das Problem sind nicht die Dinge, die ich tue, sondern die Dinge, die mir angetan werden."

"Es sind nur die Dummen und die Ignoranten, die ein Problem mit mir haben. Ich bin anders und das nervt die Leute", erklärte Balotelli weiter.

Feuerwerk im Badezimmer

Balotelli verkrachte sich mit Jose Mourinho bei Inter Mailand und Roberto Mancini bei Manchester City. Am Abend vor einem Spiel gegen den großen Stadtrivalen Manchester United zündete der Italiener ein Feuerwerk in seinem Badezimmer. Dies ist nur einer seiner zahlreichen Fehltritte.

Nach seiner Rückkehr in sein Heimatland Italien wurde der 23-Jährige immer wieder Opfer von rassistischen Zwischenfällen. Der letzte Vorfall ist lediglich eine Woche her, als er beim Training der italienischen Nationalmannschaft in der Nähe von Florenz von Anhängern der Italiener beleidigt wurde.

Dazugehörig