thumbnail Hallo,

Der Nationaltrainer der Schweiz hat die Kritik von Matthäus, wonach die Schweiz nicht in Topf eins bei der WM-Auslosung gehöre, zurückgewiesen. Das Team habe sich das verdient.

Bern. Der Schweizer Nationaltrainer Ottmar Hitzfeld hat die Anmerkung von Lothar Matthäus, wonach die Schweiz bei der WM-Auslosung in Topf eins nichts verloren habe, gekontert. Seine Mannschaft habe sich diesen Status verdient.

Am Freitag findet die Gruppenauslosung für die Weltmeisterschaft in Brasilien statt. Deutschlands Rekordnationalspieler Matthäus, der ebenfalls an dem Spektakel in Costa do Sauipe beteiligt ist, hat im Vorfeld die Einteilung der Lostöpfe kritisiert.

"Die Mannschaft hat sich Topf eins verdient"

"Die Schweiz gehört eigentlich nicht in Topf eins", hatte der 52-Jährige gesagt. Hitzfeld antwortete nun auf Matthäus' Kommentar. "Was Matthäus sagt, interessiert mich nicht groß. Wir sind aufgrund der gezeigten Leistungen in den letzten zwei Jahren in Topf eins. Die Mannschaft hat sich das verdient", wird der frühere Bayern-Coach vom Schweizer Blick zitiert.

Neben der Schweiz sind Deutschland, Brasilien, Spanien, Argentinien, Kolumbien, Belgien und Uruguay in Topf 1 gelandet.

EURE MEINUNG: Ist die Scheiz zurecht in Topf eins?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig