thumbnail Hallo,

Dortmund-Trainer Jürgen Klopp wundert sich stark über die Schweizer Nationalmannschaft im Lostopf eins der WM-Auslosung.

Dortmund. Trainer Jürgen Klopp vom Bundesligisten Borussia Dortmund hat über die Gruppen-Auslosung für die WM 2014 gelästert und wird diese am Freitag auch nicht verfolgen.

"Ich werde sicher nicht zuschauen", sagte Klopp nach dem 2:0-Sieg im Achtelfinale des DFB-Pokals beim 1. FC Saarbrücken: "Es gibt nichts, was mich weniger interessiert als eine Gruppen-Auslosung."

Schon die Auslosung der Champions-League-Gruppenphase hätte der BVB-Trainer nicht verfolgt: "Und da waren wir betroffen. Man erfährt ja sowieso irgendwann, gegen wen man spielen muss. Es ist schön, dass die FIFA ein Riesen-Event daraus macht, aber sie könnten auch einfach losen und die Verbände dann anrufen."

Spott für die Schweiz

Zudem spottete Klopp, dass "es so viele Regeländerungen gegeben hat, dass die Schweiz jetzt in Topf 1 ist. Das gibt's sonst nur im alpinen Sport." Das mit Spannung erwartete Event steigt am Freitag, dem 6. Dezember im brasilianischen Costa do Sauipe, einem Kurort im Bundesstaat Bahia.

Die Show beginnt um 13:00 Uhr Ortszeit, in Deutschland wird es dann 17:00 Uhr sein. Moderiert wird sie von den brasilianischen Schauspielern Fernanda Lima. An der Auslosung selbst werden die WM-Legenden Cafu, Fabio Cannavaro, Mario Kempes, Lothar Matthäus, Zinedine Zidane und Geoff Hurst mitwirken. Goal berichtet selbstverständlich LIVE!

EURE MEINUNG: Gehört die Schweiz in den Lostopf eins?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig