thumbnail Hallo,

Der Defensivmann des englischen Rekordmeisters will sich im Abwehrzentrum der Three Lions festspielen. Der deutschen Elf zollt er Respekt.

London. Bei der 0:1-Niederlage der englischen Nationalmannschaft gegen Deutschland bildete Chris Smalling gemeinsam mit Phil Jagielka das Innenverteidiger-Duo der Gastgeber. Diese Position will er auch bei der anstehenden WM in Brasilien, auf die er voller Optimismus blickt, bekleiden.

"Innenverteidiger ist meine eigentliche Position. Ich genieße es dort zu spielen", so Smalling gegenüber Sky Sports News. Zuletzt wurde er sowohl im Nationalteam als auch bei Manchester United immer wieder auf der Außenverteidigerposition eingesetzt.

Smalling will Klarheit

Der 23-Jährige, der in dieser Saison in sechs Ligaspielen der Red Devils zum Einsatz kam, stellte klar, dass er als Zentrumsspieler mit zur WM fahren will. "Ich möchte wissen, dass ich als Innenverteidiger mitfahre – das ist die Hauptsache."

Sollte seine Flexibilität, auch außen spielen zu können, letztendlich das Zünglein an der Waage für eine Nominierung sein, sei dies allerdings in Ordnung.

Obwohl England zuletzt gegen Chile und Deutschland erstmals seit 36 Jahren zwei Partien in Folge im Wembley verloren hat, zeigte sich Smalling gerade mit der Leistung gegen die DFB-Elf zufrieden. "Insgesamt haben wir in der ersten Halbzeit eine gute Partie abgeliefert." Das Gegentor habe die Mannschaft dann etwas aus dem Rhythmus gebracht. Selbst habe man es trotz guter Gelegenheiten verpasst, einen Treffer zu erzielen.

Die Schützlinge von Jogi Löw gehören für Smalling zu den ganz heißen Anwärtern auf den Titel in Brasilien. "Ich denke Deutschland ist einer der Favoriten bei der Weltmeisterschaft. Sie sind eine große Nation."

EURE MEINUNG: Kann Smalling sich einen Stammplatz in Englands Innenverteidigung erkämpfen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig