thumbnail Hallo,

Goal.com wirft einen Blick auf die Stadt Porto Alegre, während sich Brasilien auf das Großereignis im eigenen Land vorbereitet.

PORTO ALEGRE
Einwohner: 1 413 904
Lage:
Süden
Stadion: Estadio Beira-Rio
Klubs: Internacional

Willkommen in Porto Alegre zur WM 2014

Porto Alegre wurde erst spät im 18. Jahrhundert entdeckt und ist dennoch zu einer der wichtigsten Städten in den Bereichen Kultur, Wirtschaft und Politik herangewachsen.

Drei Worte zu Porto Alegre

Kälte, Bier und chimarrao

Geschichtliches

Aufgrund der südlichen Lage der Stadt haben die portugiesischen Siedler sie erst um 1750 entdeckt, obwohl sie andere Teile Brasiliens bereits zu Beginn des 16. Jahrhunderts besiedelt hatten. Porto Alegre wurde schließlich von Portugiesen, afrikanischen Sklaven, Franzosen, Engländern, Italienern, Spaniern und Deutschen besiedelt.

Porto Alegre wurde aufgrund der späten Entdeckung nicht vom Sklavenhandel heimgesucht und profitierte von der Unabhängigkeit im Jahre 1822. Die Errichtung von Häfen unterstützte das Wachstum der Stadt während des 19. Jahrhunderts. Mit knapp 1,5 Millionen Einwohnern ist Porto Alegre mittlerweile eine der größten Städte im Süden Brasiliens.

Ausgehen

Essen und Trinken - Padre Chagas: Der Stadtteil Padre Chagas ist der wohl beste Ort zum Essen und Trinken in Porto Alegre. „Restaurant y bar“ bieten alles, was das Herz begehrt und liefern einen Einblick in die vielfältige Küche der Region (unten im Bild).

Party - Cidade Baixa: Auch im Hinblick auf Party darf gleich ein ganzes Gebiet in Porto Alegre empfohlen werden. Im Stadtteil Cidade Baixa finden sich etliche Clubs und Bars. Es ist der perfekte Ort zum Feiern.




Berühmte Spieler

Porto Alegre beheimatet einige Spieler, die noch Hoffnungen auf eine Teilnahme an der Weltmeisterschaft im eigenen Land hegen. Der ehemalige Weltfußballer Ronaldinho ist hier aufgewachsen und will mit einer letzten WM seine Karriere beenden. Auch Anderson von Manchester United und Luiz Adriano, derzeit bei Shakhtar Donezk unter Vertrag, stammen aus dieser Region.

Sehenswürdigkeiten

Farroupilha Park: Der Farroupilha Park wurde 1935 vom französischen Architekten Alfred Agache entworfen und gebaut und ist einer der größten Stadtparks in Brasilien. Im Park wurde ein Auditorium für Konzerte errichtet. An Ständen können Souvenirs, Snacks und Antiquitäten erstanden werden. Auf einem kleinen See finden außerdem Bootstouren statt (rechts im Bild).

Musuem of Natural Sciences: In diesem Museum dürfen über 10 000 Ausstellungsstücke aus der Zoologie, der Archeologie und der Mineralogie bewundert werden. All diese Schätze stammen aus der Region Rio Grande do Sul.

Markt: In Porto Alegre befindet sich eine der schönsten Markthallen Brasiliens. Zwischen Rua da Praia und Avenida Maua gelegen können Importwaren, Nahrungsmittel, lokale Teesorten und andere typisch brasilianische Produkte zu günstigen Preisen erstanden werden.

Wusstet Ihr...?

Porto Alegre richtet jedes Jahr am letzten Sonntag im April die Ausstellung zur Fotografie mit Lochkameras aus. Damit soll diese besondere Kunst gewürdigt und weiter gefördert werden.

Persönlichkeiten

Luis Fernando Verissimo ist eine der berühmtesten Persönlichkeiten der brasilianischen Kultur. Als Autor hat er bereits über 60 Bücher veröffentlicht. In seiner 50-jährigen Karriere wusste er außerdem als Cartoonist, Dramatiker und Musiker zu überzeugen.

Dazugehörig