thumbnail Hallo,

Goal.com wirft einen Blick auf die Stadt Salvador, während sich Brasilien auf das Großereignis im eigenen Land vorbereitet.

SALVADOR
Einwohner: 2.693.605
Lage:
Nordosten
Stadion: Arena Fonte Nova
Klubs: Vitoria, Bahia

Willkommen in Salvador zur WM 2014

Salvador ist eine der ältesten Städte Brasiliens. Hier entkommt man dem geschäftigen Treiben des industriellen Südens.

Drei Wörter zu Salvador

Sonne, Trommeln und Axe

Geschichtliches

1549 gründete eine Flotte portugiesischer Siedler unter der Leitung des ersten General-Gouverneurs von Brasilien, Tome de Sousa, die Stadt Salvador. Auf hohen Klippen und mit einem Blick über All Saints Bay entstand die erste Kolonial-Hauptstadt Brasiliens. Salvador wurde schnell zum Haupt-Seehafen und einem wichtigen Zentrum für Zucker-Industrie und Sklavenhandel.

Salvador war die erste Hauptstadt Brasiliens und blieb es bis zur Ablösung durch Rio de Janeiro im Jahre 1763. Noch heute gilt die Stadt als das katholische Zentrum des Landes.

Ausgehen

Essen – Gibao de Couro: Für lokale Spezialitäten in üppigen Portionen seid Ihr hier genau richtig. Die Lieblingsspeise der Einheimischen, Lammhaxe mit Bohnen und Bananenrisotto, wird hier serviert.

Trinken – The Twist Pub: Lass deinen Namen auf der Gästeliste eintragen, um Schlange stehen zu vermeiden. Mehrere Themen-Räume bieten große Abwechslung und Musik für jeden Geschmack. Eine „Flatrate“ sorgt dafür, dass die Gäste die ganze Nacht mit Drinks versorgt werden.

Tanzen – Municipal Lounge Bar (siehe Foto unten): Ein Treffpunkt mit Livemusik, der sich seine Inspiration eindeutig bei Pubs und Klubs in England geholt hat. In warmer und bequemer Atmosphäre kann man sich auf die Tanzfläche stürzen oder den anderen Feiernden von der Balustrade aus zuschauen.




Berühmte Spieler

Für Dante war es ein langer Weg an die Spitze, doch nun ist der Innverteidiger Abwehrchef und wichtiger Bestandteil des FC Bayern München, der die Bundesliga souverän anführt und auf dem Weg zu gleich mehreren Titeln ist. Der Linksfuß begann seine Karriere bei Juventude, bevor er zum OSC Lille nach Europa wechselte. Nach seinen Stationen Charleroi, Standard Lüttich und Borussia Mönchengladbach führte ihn sein Weg in die Allianz Arena, wo der 29-Jährige mit guten Vorstellungen auf sich aufmerksam machte. Unlängst feierte Dante sein Debüt in der brasilianischen Nationalmannschaft und hat nun beste Chancen, auf den WM-Zug aufspringen.

Sehenswürdigkeiten

Mercado Modelo: Früher war der Markt Salvadors Umschlagplatz für Lebensmittel, heute lässt sich dort auch Handwerk aller Art erwerben: Von Hängematten über Musikinstrumente bis hin zu Holzskulpturen ist alles vertreten. Außerdem kann man hier für Bahia typisches Essen wie das Meeresfrüchtegericht „Lambretas“ oder die berühmten Drinks der Fenix Bar probieren.

Forte Sao Marcelo: Aus dem Meer herausragend und nur wenige Meter von der Küste entfernt wurde die Festung 1623 gebaut. Die Befestigungsanlage wurde rechtzeitig vor der holländischen Invasion im Jahre 1624 fertiggestellt, half dabei, die Eindringlinge in der Bucht festzusetzen und fungierte über Jahrhunderte als wichtiger Militärstützpunkt. Das Gebäude wurde 2004 für die Öffentlichkeit wieder eröffnet und zeigt einen faszinierenden Einblick in Brasiliens maritime Vergangenheit.

Museu de Arte Sacra: Umgewandelt in ein Museum sakraler Kunst beinhaltete das Gebäude früher eine Klosterschule und eine Akademie. Heutzutage findet man dort eine Fülle von Artefakten und religiöser Malerei.

Wusstet ihr...?

2007 wählte die englische Zeitung The Guardian den Praio Porto da Barra von Salvador zum drittschönsten Strand weltweit.

Persönlichkeiten

Mit seiner 50 Jahre währenden Karriere im Musikbusiness gilt Gilberto Gil als eine der beliebtesten Figuren der brasilianischen Kultur. Sein Einfluss geht weit über das Singen und Texteschreiben hinaus. So bekleidete er zwischen 2003 und 2008 das Amt des Kulturministers und war insgesamt mehr als 25 Jahre aktiver Politiker seines Landes. In den Neunzigern war Gil an der Gründung der Regierungsorganisation Onda Azul (Blaue Welle) beteiligt, die sich dem Schutz des Meeres rund um Brasilien verschrieben hat.

Dazugehörig