thumbnail Hallo,

Ronaldinho hat die Hoffnungen auf eine Teilnahme bei der Heim-WM noch lange nicht aufgegeben. Der Zauberfuß will bei dem Turnier unbedingt dabei sein.

Belo Horizonte. Ronaldinho, der ehemalige Star des FC Barcelona, hat betont, bei der WM 2014 in seinem Heimatland für Brasilien auflaufen zu wollen.

In Indien erklärte der 32-Jährige: „Es gibt kein schöneres Gefühl, als bei einer Heim-WM vor den eigenen Fans zu spielen. Diese Gelegenheit will ich mir nicht entgehen lassen.“

Derzeit schnürt Ronaldinho seine Schuhe für Atletico Mineiro, im Januar 2011 war er vom AC Mailand nach Brasilien gewechselt.

Ronaldinho optimistisch

Er betonte, guten Mutes zu sein, bei der kommenden Weltmeisterschaft mitwirken zu dürfen: „Ich bin optimistisch und ich habe immer noch große Leidenschaft für den Fußball. Deswegen werde ich versuchen, in das Team zurückzukehren, das ich am meisten liebe. Ich will Teil dieser WM sein. Es wäre der größte Moment meines Lebens und des Lebens vieler in Brasilien.“

Der Ausnahmetechniker hat sein bislang letztes Länderspiel im Februar 2012 absolviert. Im November übernahm Luiz Felipe Scolari das Amt des Nationaltrainers Brasiliens - der Mann, unter dem Ronaldinho 2002 Weltmeister wurde.

Hilfe für Neymar

Er meinte weiter: „Ich will wieder zu meiner alten Form zurückfinden und ich weiß, dass ich dem Team weiterhelfen kann. Mein Hauptziel ist, dafür zu sorgen, dass ich bereit bin, wenn sich die Chance ergeben sollte, spielen zu dürfen.“

Aber auch zur neuen Generation äußerte sich Ronaldinho: „Die WM wird eine großartige Plattform für talentierte Spieler wie Neymar und Leandro Damiao sein. Dort haben sie die Möglichkeit, sich zu präsentieren, wie ich es im Jahr 2002 tat. Und ich werde meinen gesamtem Erfahrungsschatz anbieten, um ihnen zu helfen.“

EURE MEINUNG: Sollte Scolari Ronaldinho für die WM nominieren?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig