thumbnail Hallo,

In zwei Jahren soll die Weltmeisterschaft am Zuckerhut stattfinden. Schwere Ausschreitungen während eines Spiels sorgten für einen Spielabbruch. Die Sicherheit steht in Frage.

Tokio. Der Präsident des Fußball-Weltverbandes FIFA zeigt sich angesichts des Abbruchs des Finals der Copa Sudamericana wegen gewaltsamer Auseinandersetzungen besorgt. Dieser Vorfall wirft einen großen Schatten auf die in zwei Jahren in Brasilien stattfindende Weltmeisterschaft.

Warnschuss für WM

„Das ist auch eine Warnung für die Organisatoren der Weltmeisterschaft“, sagte der Schweizer am Samstag in der japanischen Hauptstadt am Rande der Klub-Weltmeisterschaft laut der Nachrichtenagentur dpa.

Die Partie zwischen dem FC Sao Paulo und CA Tigre war am Mittwoch nach Ende der ersten Halbzeit wegen Schlägereien zwischen den Spielern auf dem Platz und in den Umkleidekabinen abgebrochen worden. Der argentinische Club Tigre warf zudem der brasilianischen Polizei vor, einige Profis geschlagen und mit Waffen bedroht zu haben.

Sicherheit auf dem Prüfstand

Brasilien ist 2014 Gastgeber der WM. „Das ist eine Warnung für alle Organisatoren, was passieren kann“, sagte Blatter. Der FIFA-Präsident wies jedoch darauf hin, dass die Sicherheit nicht in den Zuständigkeitsberiech des Sportverbandes falle: „Sicherheit ist die Sache der Behörden, also der Polizei oder der Armee. Wir haben im Fußball nicht die Macht, für die Sicherheit zu sorgen.“

EURE MEINUNG: Hat die WM 2014 in Brasilien ein Sicherheitsproblem?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig