thumbnail Hallo,

Der Bayern-Boss äußert sich besorgt zum Gesundheitszustand des deutschen Nationalspielers. Sogar die Reise zum Zuckerhut könne in Gefahr sein.

München. Karl-Heinz Rummenigge, Vorstandsvorsitzender des FC Bayern München, kann die Rückkehr von Bastian Schweinsteiger kaum erwarten. Den Auftakt der Bundesliga-Rückrunde verpasste dieser bereits. Auch die WM könnte gefährdet sein.

"Wir brauchen in den nächsten Wochen Bastian Schweinsteiger", sagte Rummenigge zur Sport Bild. Seine Gedanken gehen dabei auch in Richtung WM 2014: "Er ist wie Philipp Lahm in der Spieler-Generation, die alle um die 30 Jahre alt sind. Für sie ist es vielleicht die letzte Chance auf den WM-Titel."

Der DFB-Elf räumte der 58-Jährige jedenfalls gute Chancen ein, den großen Wurf zu realisieren: "Wenn es in Brasilien eine europäische Mannschaft erstmals in Südamerika schaffen kann, dann Deutschland."

Schweinsteiger leicht zuversichtlich

Schweinsteiger rennt dabei langsam die Zeit davon. Denn Bundestrainer Löw lädt schon Anfang März zum letzten Test gegen Chile vor der WM-Vorbereitung. Immerhin zeigte sich der Mittelfeldstratege, der sein letztes Spiel im November bestritt, gegenüber SPOX optimistisch: "Nach den letzten Tagen fühlt es sich wieder besser an, ich hoffe, dass ich bald wieder mit der Mannschaft trainieren kann."

Zuletzt beklagte Schweinsteiger in der Vorbereitung auf die zweite Saisonhälfte erneut Schmerzen im Knie: "Ich hatte im Trainingslager in Doha ein wenig Probleme." Deutschland startet am 16. Juni gegen Portugal in die WM.

EURE MEINUNG: Kommt Schweinsteiger rechtzeitig in Form?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig