thumbnail Hallo,

Aldo Rebelo wird entgegen erster Ankündigungen doch nicht von seinem Amt als Sportminister Brasiliens zurücktreten. Ursprünglich war sein Rückzug zum Jahresende geplant.

Brasilia. Der brasilianische Sportminister Aldo Rebelo wird nach Intervention von höchster Stelle nun doch nicht vor der Weltmeisterschaft 2014 (12. Juni bis 13. Juli) zurücktreten. Dies berichtet die nationale Tageszeitung Globo. Demnach hat der 57-Jährige seine Entscheidung nach einem Gespräch mit Staatspräsidentin Dilma Rousseff widerrufen.

Der 57 Jahre alte Aldo Rebelo hatte am Mittwoch angekündigt, bis zum 31. Dezember für die fristgerechte Fertigstellung der zwölf WM-Stadien zu sorgen.

Danach wollte er als Gouverneur von Sao Paulo kandidieren. Die von Protesten überschatteten Vorbereitungen auf das Turnier am Zuckerhut sollen nicht der Grund für seine ursprüngliche Entscheidung gewesen sein.

Rebelo hatte zuletzt den Druck erhöht und in einer Rede vor dem Senat eindringlich dazu aufgefordert, das Tempo beim Bau der Stadien anzuziehen. Die Arenen in Manaus, Curitiba, Cuiabá, Porto Alegre und Natal würden ansonsten nicht bis zur geplanten Abnahme durch den Weltverband FIFA im Dezember fertig.

EURE MEINUNG: Was könnten die Gründe für Rebelos Rücktrittsgedanken gewesen sein?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig