thumbnail Hallo,

Frankreich will zur Weltmeisterschaft 2014. Um dieses Ziel zu erreichen, müssen die Franzosen in den Playoffs nachsitzen. Dort warten schwere Gegner, wie Franck Ribery weiß.

Paris. Der französische Nationalspieler Frank Ribery fürchtet ein schweres Los für die WM-Playoffs. Der Franzose will es vermeiden, mit europäischen Topmannschaften wie Portugal oder Kroatien um ein WM-Ticket kämpfen zu müssen.

Trotz des 3:0-Sieges gegen Finnland erreichten Les Bleus nur den zweiten Platz in der Gruppe G. Durch den spanischen Sieg gegen Georgien qualifizierte sich der Welt-und Europameister direkt für die WM 2014.

Bei der Auslosung wird die Truppe von Didier Deschamps voraussichtlich im zweiten Lostopf gesetzt sein. Damit drohen Duelle mit Schweden, Kroatien, Griechenland oder den Portugiesen um Cristiano Ronaldo. Frank Ribery weiß, dass die Playoffs nicht einfach werden: "Wir müssen unser bestes in beiden Spielen geben, wenn wir zur Weltmeisterschaft wollen. Ich hoffe, wir können dabei Portugal und Kroatien vermeiden", so der Franzose gegenüber TFI.

"Mit Ehrgeiz gespielt"

Trainer Deschamps lobte indes das Auftreten seiner Mannschaft im letzten Qualifikationsspiel: "Wir haben mit Ehrgeiz gespielt und wollten diese Gruppe gewinnen. Es ist wichtig, dass wir auch gegen solche Gegner nicht nachlassen und drei Tore machen."

Ein weiterer Lichtblick für die Franzosen ist Karim Benzema. Dieser traf in den letzten beiden Spielen und konnte seine Torflaute im Nationaltrikot nun endlich hinter sich lassen, dementsprechend zeigte er sich nach dem Spiel erleichtert: "Heute Abend hat es Spaß gemacht zu spielen, wobei der Sieg das Wichtigste war. Wir müssen jetzt an diese Leistungen anknüpfen. Ich werde auf jeden Fall mit Cristiano über die Playoffs sprechen."

EURE MEINUNG: Kann Frankreich es zur WM schaffen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig