thumbnail Hallo,

Franz Beckenbauer ist sich sicher, dass FIFA-Präsident Sepp Blatter die Verlegung der WM 2022 erreichen wird. Der Schweizer habe schließlich das Exekutivkomitee "im Griff".

München. Sky-Experte Franz Beckenbauer, Ehrenpräsident des FC Bayern München, ist der Überzeugung, dass FIFA-Präsident Joseph S. Blatter die Winter-WM in Katar 2022 durchsetzen wird.

"Es ist noch nicht durch, es braucht noch die Zustimmung des Exekutivkomitees. Sepp Blatter ist ein idealer und starker Präsident, der das Exekutivkomitee im Griff hat. Das weiß ich aus eigener Erfahrung. Er wird das schon durchbringen", sagte Beckenbauer dem Sport-Nachrichtensender Sky Sport News HDim Rahmen des "Camp Beckenbauer" in Going/Österreich.

Beckenbauer befürwortet Blatters Meinungswechsel in Bezug auf die Weltmeisterschaft 2022: "Im Sommer ist es unmöglich zu spielen. Da sind es 45 bis 50 Grad. Der Aufwand mit unterkühlten Stadien ist zu groß, das kostet Milliarden. Einfacher ist es im Winter. Da hat man optimale Temperaturen."

Beckenbauer: FC Bayern hat größten Kader aller Zeiten

Wenige Wochen vor dem Bundesliga-Saisonauftakt sieht der "Kaiser" große Konkurrenz im Team der Münchener. "So einen großen Kader hat der FC Bayern noch nie gehabt. Im Mittelfeld gibt es natürlich ein Überangebot. Die Positionen sind teilweise dreifach besetzt - doppelt reicht eigentlich", so Beckenbauer, der aber deswegen keinen Streit erwartet: "Die Spieler werden nicht aufmüpfig sein. Dafür genießt Pep Guardiola zu großen Respekt."

EURE MEINUNG: Ist Blatter der "ideale" Präsident?

Umfrage des Tages

Blatters Kehrtwende: Wann soll bei der WM 2022 gespielt werden?

Dazugehörig