thumbnail Hallo,

Willi Lemke hat in einem Interview die Forderung unterstützt, die WM 2022 in Katar im Winter stattfinden zu lassen. Anderenfalls wären die Bedingungen für die Fans unerträglich.

Unterföhring. Werder Bremens Aufsichtsratsvorsitzender Willi Lemke unterstützt die Forderung des UEFA-Präsidenten Michel Platini, die Fußball-WM 2022 wegen der großen Sommerhitze in Katar im Winter auszutragen.

Sommer-WM für Zuschauer „unzumutbar“

„Es gibt überhaupt keine Alternative, als die WM in der Winterpause zu spielen. Die Stadien im Sommer auf 27 Grad herunterzukühlen, davon halte ich nicht nur aus Gründen des Umweltschutzes nichts. Es ist auch den Zuschauern nicht zuzumuten. Die kriegen doch ein Brett vor den Kopf, sobald sie die Stadien verlassen“, sagte Lemke im exklusiven Interview mit dem Sport-Nachrichtensender Sky Sport News HD.

Lemke sieht insbesondere den Weltfußballverband FIFA in der Pflicht:

„In der FIFA beäugt man sich und wartet, wer diese völlig korrekte Forderung - die auch von Beckenbauer und Platini ausgesprochen wurde - endlich umsetzt.“

EURE MEINUNG: Hat Willi Lemke Recht mit seiner Forderung?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig