thumbnail Hallo,

Die Spanier haben ihren Spitzenrang im Nachwuchsfußball erneut untermauert und in Jerusalem den U21-Europameister-Titel verteidigt.

Jerusalem. Spanien hat seinen Titel bei der U-21-Europameisterschaft in Israel erfolgreich verteidigt. Im Finale in Jerusalem schlugen die Spanier Italien mit 4:2 (3:1). Mann des Tages war Kapitän Thiago Alcantara, der gleich dreimal traf (6., 31., 38. Minute). Den vierten spanischen Treffer erzielte Isco (66., FE), auf Seiten der Italiener waren Ciro Immobile (10.) und Fabio Borini (80.) erfolgreich.

Die Spanier gingen nach nur fünf Minuten gleich mit ihrer ersten Torchance in Führung. Isco bediente Alvaro Morata auf der linken Seite und der Stürmer von Real Madrid flankte den Ball von der Torauslinie präzise ins Strafraumzentrum. Dort stand Thiago Alcantara völlig frei und köpfte den Ball aus rund fünf Metern unbedrängt zum 1:0 ins Tor.

Ausgleichstreffer durch Immobile

Die Italiener schlugen allerdings in Person von Ciro Immobile (10.) eiskalt zurück. Giulio Donati bediente den Stürmer mit einem tollen Pass aus der eigenen Hälfte und der 23-Jährige konnte alleine auf David de Gea zulaufen. Im Duell mit dem Torwart von Manchester United behielt der Italiener die Nerven und hob den Ball abgezockt ins Tor. Für die Spanier war es das erste Gegentor im laufenden Wettbewerb.

Die Spanier drängten danach auf den erneuten Führungstreffer, allerdings scheiterten Morata (16.) und Koke (19.) aus aussichtsreichen Positionen jeweils an Torwart Francesco Bardi. Nach einem Konter hätte Alessandro Florenzi (25.) das Spiel dann beinahe komplett auf den Kopf gestellt, der Italiener scheiterte nach einem langen Pass von Fabio Borini allerdings an de Gea.

Italien geht unter

Stattdessen brachte Alcantara (31.) die Spanier mit seinem zweiten Treffer erneut in Führung. Koke flankte den Ball aus dem Halbfeld in den Strafraum, wo der Kapitän der Spanier den Ball mit der Brust annehmen konnte und anschließend aus rund zehn Metern im Tor versenkte. Per Foulelfmeter sorgte Alcantara (38.) mit seinem dritten Treffer noch vor der Halbzeit für die Vorentscheidung.

Nach der Halbzeitpause hatten die Spanier mehrere Chancen, um das Spiel noch deutlich höher zu gewinnen. Den einzigen weiteren spanischen Treffer erzielte allerdings Isco (66.). Der Star des FC Malaga traf nach einem Foul an Martin Montoya ebenfalls vom Elfmeterpunkt. Auf Seiten der Italiener besorgte Borini (80.) mit einem flachen Distanzschuss aus rund 20 Metern den 2:4-Endstand. Für die Spanier war es bereits der vierte Triumph bei einer U-21-Europameisterschaft. Rekordgewinner ist nach wie vor Italien mit fünf Titeln.

EURE MEINUNG: Was glaubt ihr, welche Spieler es in die A-Nationalmannschaft ihres Landes schaffen können?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig