thumbnail Hallo,

EXKLUSIV - Der 28-Jährige glaubt, dass der 4:0-Sieg gegen Italien die beste Vorstellung der La Roja bei der Euro war und freut sich darüber, wie die Fans mit dem Team feiern.

 Martin Langer
Aus Kiew
 
EXKLUSIV |
Von Martin Langer

Kiew.
Spaniens Stürmer Fernando Torres war nach dem Gewinn des EM-Titels am Sonntag natürlich überglücklich und erklärte, dass Spanien das absolut Beste abrufen musste, um die europäische Krone zu verteidigen.

Die Mannschaft von Vicente del Bosque spazierte mit einem rekordträchtigen 4:0-Erfolg über Italien zu ihrem dritten großen Titel hintereinander, was bisher noch keiner Nation gelang.Zuvor wurde La Roja auf dem Weg ins Finale hart für ihren konservativen Spielstil kritisiert, doch Torres glaubt, dass man die Kritiker am Ende widerlegen konnte.

Torres sieht reife Spanier

„Ich glaube, wir haben das getan, was wir tun mussten und uns das Beste für den Schluss aufgehoben“, erklärte der Stürmer des FC Chelsea nach dem Spiel exklusiv gegenüber Goal.com. „Das war genau, was es brauchte, um wieder Champion zu werden. Es ist eine große Freude, die unmöglich zu beschreiben ist. Man kann sich nur daran erinnern, wie es sich anfühlt zu gewinnen, wenn du den Pokal wieder in die Höhe reckst.

Zu seiner eigenen Gefühlslage sagte der Stürmer: „Ich bin sehr glücklich, dass wir Spanien stolz auf uns machen konnten. Das Wichtigste ist, dass den Fans unser Spiel gefällt, und dass sie mit uns feiern. Dies ist etwas, was ich niemals vergessen werde.“

Von der Bank zum Torschützenkönig

Der 28-jährige kam im Finale von der Bank, erzielte Spaniens drittes Tor und bereitete das vierte anschließend vor. Am Ende avancierte er mit insgesamt drei Treffern gar zum Torschützenkönig der Euro 2012.

EURE MEINUNG: Wurde Spaniens Nationalelf für ihren Fußball vor dem Finale zurecht kritisiert?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig