thumbnail Hallo,

Der Ex-Nationalspieler sieht ein Mentalitätsproblem im deutschen Fußball und kritisiert in seiner Kolumne den Bundestrainer dafür, dass Gomez gegen Griechenland auf der Bank saß.

London. Der frühere deutsche Nationalspieler Dietmar Hamann glaubt, dass die deutsche Nationalmannschaft mit dem Erfolgsdruck bei der Europameisterschaft 2012 nicht zurecht gekommen ist.

Kommt Deutschland mit dem Druck nicht klar?

In seiner Kolumne für die Racing Post schreibt Dietmar Hamann: „In den letzten vier Endrunden hatte Deutschland herrausragendene Möglichkeiten etwas zu gewinnen, aber wenn es darum ging, haben wir die mentale Stärke verloren um mit dem Druck umzugehen.“ Hamann weiter: „Wir haben die K.O.-Runden der letzten vier großen Turnier erreich, dreimal davon sind wir im Halbfinale ausgeschieden, einmal haben wir im Finale verloren. Und allen Spielen wirkten wir, als könnten wir  dem Druck nicht standhalten.“

Mentalität ein deutsches Problem

Hamann glaubt, dass dieses Problem nicht nur die Nationalelf betrifft. „Es ist nicht nur unser Nationalteam. Bayern München hatte ebenfalls Probleme im Finale der Champions League gegen Chelsea. Brilliant auf dem Weg ins Finale, enttäuschend wenn es zum Endspiel kam.“ Der Ex-Spieler des FC Liverpool glaubt an eine spanische Ära. „Spanien ist das neue Deutschland.Man sieht sich das spanische Team an und sieht ein Team, das weiß, wie man große Spiele spielt. Und sie wirken so, als würden sie das auch in den kommenden Jahren tun.“

Kritik an Joachim Löw

Kritik verteilte Hamann an Bundestrainer Joachim Löw, weil dieser Mario Gomez nach drei Toren in der Gruppenphase gegen Griechenland auf die Bank setzte. „Sie sagen Mario Gomez draußen zu lassen war ein Geniestreich. Ich denke, es war der Moment in dem Deutschland seine Chance auf den ersten EURO-Titel seit 16 Jahren wegwarf.“

Rückendeckung für Mario Gomez

Den Stürmer der Bayern nimmt Hamann in Schutz. „Gomez ist ein Stürmer, der spielen muss um Tore zu schießen. Er hat drei Tore in der Gruppenphase gemacht und hätte vielleicht auch gegen Griechenland getroffen. Das hätte den Bayern-Star perfekt für das Halbfinale gegen Italien vorbereitet.“ Hamann ging noch weiter: „Wenn Gomez gegen Griechenland von Beginn an gespielt hätte, hätte sich Deutschland heute auf das Finale morgen Abend vorbereiten können. Davon bin ich überzeugt.“

EURE MEINUNG: Wie beuteilt Ihr die Aussagen von Dietmar Hamann - hätte Gomez mehr Vertrauen des Trainers gebraucht?

DAS EM 2012 PORTAL AUF GOAL.COM
NEWS | LIVE-TWICKER | MATCHCENTER | GRUPPEN & ERGEBNISSE


Starte dein eigenes Tippspiel auf Kicktipp.de!

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig