thumbnail Hallo,

Eine englische Zeitung hat bereits vor dem Finale ihre EM-Topelf gekürt. Mit dabei sind auch zwei deutsche Spieler, im erweiterten Kader stehen sogar noch zwei weitere.

London. Die Europameisterschaft in Polen und der Ukraine ist kurz vor dem Abpfiff. Mit dem Finale steht das größte Spiel zwar noch aus, dennoch hat die englische Zeitung The Sun bereits ihre Topelf gekürt. Mit dabei sind auch Mats Hummels und Mesut Özil, im erweiterten Kader stehen auch Sami Khedira und Mario Gomez.

Normalerweise geht es in den englischen Medien nicht gerade harmlos zu. Doch die recht friedliche Berichterstattung lässt auf die niedrigen Erwartungen der Engländer an ihr Nationalteam schließen. Nun hat die Sun bereits vor dem Finale ihre Topelf gewählt und da sind neben zwei Engländern, Portugiesen und Spaniern auch zwei Deutsche vertreten. Italien ist mit drei Spielern dabei.

Hummels hat in diesem Sommer die Aufmerksamkeit der Spitzenklubs

Mats Hummels wird auch in England als Überraschung gesehen, und die Sportredaktion des Blattes schrieb: „Der Dortmunder Innenverteidiger kam mit wenig internationaler Erfahrung zum Turnier, doch konnte zusammen mit dem ebenfalls jungen Holger Badstuber ein solides Duo bilden. Auch wenn er in der Nacht der Niederlage nicht sein Bestes zeigen konnte, war er eine wahre Mauer in der deutschen Innenverteidigung. Er wird in diesem Sommer sicher die Aufmerksamkeit europäischer Spitzenklubs auf sich gezogen haben.“


Özil wieder herausragend

Der zweite Deutsche ist der Star von Real Madrid, Mesut Özil. Über ihn schreibt die Sun: „Bei der Weltmeisterschaft in Südafrika ging sein Stern ganz auf und auch in Polen und der Ukraine war er wieder ein herausragender Akteur. Die Deutschen waren bis zum Aus im Halbfinale das beste Team, und dies ist vor allem auf die starken und konstanten Leistungen Özils zurückzuführen. Der 23-Jährige war die Schnittstelle zwischen Offensive und Mittelfeld. Mit zwei hervorragenden Vorlagen konnte er den Sieg gegen Griechenland einleiten.“

Khedira und Gomez im erweiterten Kader - Neuer nicht dabei

Im erweiterten Kader der britischen Boulevardzeitung stehen auch Sami Khedira und Mario Gomez. Khedira wird als ernstzunehmender Konkurrent von Andres Iniesta gesehen und Mario Gomez von Mario Balotelli. Nicht in den Kader hat es Manuel Neuer geschafft. Er musste sich Gianluigi Buffon und Iker Casillas geschlagen geben.

EURE MEINUNG: Wer war der beste deutsche Spieler bei der EM?

DAS EM 2012 PORTAL AUF GOAL.COM
NEWS | LIVE-TWICKER | MATCHCENTER | GRUPPEN & ERGEBNISSE


Starte dein eigenes Tippspiel auf Kicktipp.de!

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig