thumbnail Hallo,

EXKLUSIV - Der portugiesische Torhüter zeigt sich selbstbewusst. Der Titel ist das Ziel und die Angst vor Spanien und Deutschland ist schlichtweg nicht vorhanden.

München. Gegen Deutschland waren mindestens ebenbürtig und sie haben eine stärkere Offensivabteilung als Spanien. Das hört sich nicht nach Angst an, oder? Portugals Keeper Eduardo, der 2010 beim WM-Aus gegen die Nachbarn zwischen den Pfosten stand, zeigt sich im exklusiven Interview mit Goal.com vor dem Halbfinale gegen den Titelverteidiger selbstbewusst und fokussiert.

Eduardo, wer war bisher der härteste Gegner in diesem Turnier?

Eduardo: „Deutschland ist ein stabiles Team, aber wir haben diese Niederlage nicht verdient. Wir haben wesentlich besser gespielt, aber sie haben ihre Chancen genutzt.“

Die Spanier haben bisher nicht ihren besten Fußball gezeigt. Sehen Sie Portugal auf einem Level mit dem Weltmeister?

Eduardo: „Es wird für beide Mannschaften ein sehr kompliziertes Spiel. Spanien ist derzeit das weltbeste Team, aber man hat gesehen, dass sie nicht unschlagbar sind. Wenn wir heute einen guten Tag haben, dann können wir Spanien schlagen.“

Welches Team zeigt bisher die besten Leistungen in diesem Turnier?

Eduardo: „Alle vier Halbfinal-Mannschaften sind definitiv die besten Teams dieser Europameisterschaft.“

Welche Mannschaft würden Sie sich als Final-Gegner wünschen?

Eduardo: „Ich könnte mich nicht entscheiden. Das sind alles Top-Teams.“

Welches Team hat die bessere Offensivabteilung – Spanien oder Portugal?

Eduardo: „Portugal. Nani und Ronaldo sind die besten Stürmer dieser Europameisterschaft.“

Trainer Bento hat ihnen im letzten Vorbereitungsspiel gegen die Türkei die Chance gegeben. Wie fühlt es sich an, wenn man nun die ganze Zeit auf der Bank sitzt?

Eduardo: „Ich bin hier, um Portugal zu helfen. Natürlich würde ich gerne spielen, aber ich muss die Entscheidung des Trainers akzeptieren. Wenn ich aus irgendeinem Grund noch gebraucht werden sollte, dann bin ich bereit.“

Weiterhin reden alle nur von Cristiano Ronaldo. Ist das gut, weil die restlichen Spieler nicht so unter Druck stehen, oder nervt das die Mitspieler?

Eduardo: „Ronaldo ist der beste Spieler der Welt. Natürlich reden alle über die besten Spieler. Das versteht jeder.“

Ist es ein Vorteil oder Nachteil, dass viele spanische Spieler über Ronaldos Spielstil Bescheid wissen?

Eduardo: „Das ist nicht wichtig. Jeder weiß, wie die Mannschaften hier spielen. Die Partien werden wegen kleiner Details entschieden.“

Es wird immer noch viel über Trainer Bento diskutiert. Dabei hat er euch zu einer echten Erfolgstruppe geformt. Was ist bei diesem Turnier anders?

Eduardo: „Wir haben schon in der Vergangenheit gute Turniere gespielt. Dieses Mal sind wir hier und kämpfen bis zum Schluss – hoffentlich am Ende mit dem Titel!“

Wie würdesn Sie die Atmosphäre in Polen und der Ukraine beschreiben?

Eduardo: „Das ist eine tolle Atmosphäre hier. Bei Europameisterschaften ist das immer so – die Fans machen einen guten Job.“

EURE MEINUNG: Stehen die vier besten Teams der EM auch im Halbfinale?

DAS EM 2012 PORTAL AUF GOAL.COM
NEWS | LIVE-TWICKER | MATCHCENTER | GRUPPEN & ERGEBNISSE


Starte dein eigenes Tippspiel auf Kicktipp.de!

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig