thumbnail Hallo,

Bevor die K.o.-Runde der EM beginnt, wirft Goal.com nochmal einen Blick auf die nationalen Ligen mit den bisher besten Spieler in Polen und der Ukraine.

ANALYSE
Von KS Leong

Die EM 2012 begann mit 16 Nationen und 368 Fußballern, die in 24 verschiedenen Ligen auf der ganzen Welt spielen. Die englische Premier League trumpft in Polen und der Ukraine mit den meisten Spielern auf, 74 ihrer Stars spielen mit. Das sind etwas über 20 Prozent des gesamten Teilnehmerfeldes. Deutschlands Bundesliga ist mit 48 Spielern (13 Prozent) Zweiter, während die spanische Primera Division führt und die italienische Serie A mit 32 (9 Prozent) respektive 31 (8 Prozent) Spielern folgen. Auch die Ligen aus Russland, der Ukraine und Griechenland stellen ihren Anteil an Spielerstars, aber ebenso sind die Ligen aus Israel und Zypern, Saudi Arabien oder den USA vertreten. 

Aber welche europäischen Topligen haben bisher die besten Spieler der EM gestellt? Zum Ende der Gruppenphase haben wir unsere Goal.com-Bewertungen analysiert, um die spielstärksten Ligen Europas zu finden. Es werden nur Spieler berücksichtigt, die mindestens 40 Prozent der Länderspiele ihrer Mannschaft in Polen und der Ukraine mitgemacht haben und aus den besten zehn Ligen (mit mindestens zehn Spielern bei der EM) stammen.

THE ZEHN BESTEN LIGEN
RANG   LIGA BEWERTUNG ANZAHL DER SPIELER*
TOP-SPIELER
1. LA LIGA 2.94 21 Iniesta
2. PRIMEIRA LIGA 2.83 4 Moutinho
3. BUNDESLIGA 2.78 22 Schweinsteiger
4. SERIE A 2.69 20 Pirlo
5. UKRAINIAN PREMIER LIGA 2.68 14 Shevchenko
6. RUSSIAN PREMIER LIGA 2.67 18 Dzagoev
7. LIGUE 1 2.53 12 Andersen
8. BARCLAYS PREMIER LEAGUE 2.50 42 Bendtner
9. EREDIVISIE 2.37 9 Tyton
10. SUPERLEAGUE GREECE 2.25 9 Torosidis
* Anzahl der Spieler, die in mindestens 40% der Spiele ihres Nationalteams mitgemacht haben.

Wenig überraschend führt La Liga das Ranking an, dank der spanischen Spieler, die größtenteils in der heimischen Liga kicken und, auch wenn sie noch nicht auf Hochtouren fahren, sehr zuverlässig spielen. Andres Iniesta ist bisher der beste Mann von „La Roja“ und der EM 2012, mit den fast gleichwertigen Xavi, Cesc Fabregas, Xabi Alonso, Iker Casillas, Gerard Pique und Sergio Busquets hinter sich, die im Schnitt alle drei Sterne oder mehr haben. Die Ligen-Platzierung wird auch von Real Madrid getragen, das gespickt ist mit ausländischen Stars. Mesut Özil, Sami Khedira, Pepe, Fabio Coentrao und Cristiano Ronaldo zeigen beeindruckende Werte, was völlig ausreicht, um die Primera Division an die Spitze zu setzen und sogar die beiden schwächsten Spieler, Joris Mathijsen und Adil Rami, auszugleichen.

Die portugiesische Primeira Liga ist nah dran und überraschenderweise Zweiter. Nur neun der 368 EM-Kicker spielen in Portugal und von diesen haben nur vier über 40 Prozent der Spiele ihrer Nationalmannschaften mitgemacht. Dieser geringe Wert ist der Hauptgrund, warum die Liga mit an der Spitze steht. Das Quartett Joao Moutinho, Rui Patricio, Joao Pereira und Nelson Oliveira hat im Durchschnitt 2,83 Sterne erreicht, ein Wert, der von den eher strauchelnden Teams bei der EM nicht in Gefahr gebracht werden konnte.

Deutschland hat die meisten Spieler unter den Top 20 der Goal.com-Bewertung. Bastian Schweinsteiger folgt Iniesta, der als bestbewertetster Akteur aus der Gruppenphase hervorging, und steht noch vor Mats Hummels, Philipp Lahm, Mario Gomez, Özil, Khedira und weiteren. Aber die Zahl der enttäuschenden Spieler aus Holland, Polen oder Griechenland zieht den Schnitt der Bundesliga wieder nach unten. Die beiden besten Bewertungen nicht-deutsche Spieler sahnten Frank Ribery und Petr Jiracek ab.

Italien muss beim Kontinentalturnier erst noch überzeugen, mit nur einem Sieg in der Gruppenphase, was sich auch in den Ratings widerspiegelt, weil der Großteil der Azzurri seine Brötchen in der Serie A verdient. Andrea Pirlo ist der Spieler mit der besten Bewertung, ihm folgt Milan- und Schwedenstürmer Zlatan Ibrahimovic. Daniele De Rossi, Antonio Cassano, Miguel Veloso und Simon Kjaer sind die einzigen Serie A-Vertreter, die im Schnitt drei Sterne oder mehr erreicht haben. Allerdings mindern die schwachen Leistungen von Wesley Sneijder, Mark van Bommel und Philippe Mexes den Gesamteindruck.

Dicht hinter Italien folgen die ukrainische und russische Premier Liga. Anders als die meisten kleinen Teams im Wettbewerb entstammen die 23-Kader dieser beiden Mannschaften fast gänzlich den heimischen Ligen, was auch ein Zeugnis für die Stärke des osteuropäischen Fußballs ist. Der so langsam in den Ruhestand gleitende Andriy Shevchenko war der Star der Ukraine, auf Russlands Seite ging der Stern des herausragenden Alan Dzagoev auf.

Die englische Premier League mag zwar die Liga mit den meisten EM-Spielern sein, aber deren Akteure, die in England Woche für Woche das Publikum begeistern, haben weitestgehend enttäuscht. Alle 23 Mann aus Roy Hodgsons Nationalmannschaft laufen in der EPL auf, aber alle taten sich ungemein schwer damit, im Turnier zu glänzen. Noch dazu wurde die Gesamtnote durch die hohe Anzahl irischer Nationalspieler heruntergezogen. Giovani Trapattonis Männer von der Insel haben den schlechtesten Notendurchschnitt alles Nationen bei der EM. Andere große Namen wie Robin van Persie, Mario Balotelli und Petr Cech sind eher gefloppt – und überraschenderweise war es Arsenals Nicklas Bendtner, der zum Premier-League-Player mit der besten Note aufstieg.

Frankreich und die Niederlande können ein weites Spektrum an Weltklasse-Stars aufbieten, von Ribery und Samir Nasri bis zu Sneijder und Van Persie. Aber die Besten dieser Nationalteams spielen alle im Ausland, so dass meist eher unterdurchschnittliche Spieler diese Ligen vertreten. Die besten Ligue Un- und Erendivisie-Spieler bei der EM sind beides Torhüter: Evians Stephan Andersen für Dänemark und Polens Keeper Przemyslaw Tyton vom PSV Eindhoven.

Die griechische Superleague schließt die Top Ten ab. Nachdem sich Fernando Santos' Hellenen durch die Gruppenphase geboxt haben, stellen sie den geringsten Notendurchschnitt aller Teams, die noch im Wettbewerb vertreten sind. Vasilis Torosidis war bisher der beste Spieler, während Schwedens Olof Mellberg der einzige Nicht-Grieche ist, der die Superleague bei der EM 2012 vertritt.

Folgt KS Leong on 

EURE MEINUNG: Welche Liga ist am stärksten bei der EM vertreten?

DAS EM 2012 PORTAL AUF GOAL.COM
NEWS | LIVE-TWICKER | MATCHCENTER | GRUPPEN & ERGEBNISSE


Starte dein eigenes Tippspiel auf Kicktipp.de!

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig