thumbnail Hallo,

Der Kapitän musste sich die Niederlage von der Bank anschauen und schämt sich für die Leistung bei der EM. Arjen Robben erwartet eine interne Fehleranalyse.

Kharkiv. Die Niederlande ist nach drei Niederlagen in Folge ausgeschieden. Kapitän Mark van Bommel wünscht sich einen Sack über dem Kopf, Arjen Robben sieht der Realität ins Auge. Bondscoach Bert van Marwijk ist einsichtig. Alle bemängeln die schlechte Chancenverwertung.

Guter Start

Es war wie im gesamten Turnier. Nach einem guten Start erarbeitet sich die Niederlande viele Chancen, davon verwerten sie zu wenige und kassieren am Ende die Tore: „In allen Spielen sind wir gut gestartet aber wir konnten die Leistung nicht über 90 Minuten abrufen. Wir gingen 1:0 in Führung und hätten das Tempo hochhalten müssen, doch das ist uns nicht gelungen. Wir vergeben leichtsinnig unsere Chancen und fangen uns am Ende Gegentore. Das erste Spiel gegen Dänemark war sehr wichtig. Danach wurden wir unsicher“, so van Marwijk gegenüber NOS.

„Ich hatte die Hoffnung, dass wir eine ähnliche Performance wie bei der WM 2010 zeigen können. Wenn man sich das Alter der Mannschaft anschaut, sieht man, dass sie sich im besten Fußballalter befindet. Über meine Zukunft kann ich mir nach so einem Spiel noch keine Gedanken machen“, fügte er hinzu.

Realität ins Auge sehen

Arjen Robben blieb nach dem Spiel nichts anderes übrig, als einsichtig zu reagieren: „Wir waren in einer idealen Position. Doch wieder einmal haben wir ein Tor gegen uns bekommen. Aber so ist die harte Realität. Wir verlieren dreimal. Als Einzelne und als Team müssen wir jetzt in den Spiegel schauen. Wir haben versagt. Gemeinsam. Vor zwei Jahren waren wir alle zusammen verantwortlich für den Erfolg. Jetzt für das Versagen. Natürlich gibt es Dinge, die innerhalb eines Teams geschehen. Aber ich werde das jetzt nicht aufarbeiten. Das müssen wir intern halten“, deutete er auf Probleme innerhalb der Mannschaft an.

Van Bommel schämt sich

„Ich würde jetzt gerne mit einem Sack über dem Kopf das Turnier verlassen. Wir haben kein Recht, hier noch groß zu sprechen. Es war einfach nur schlecht. Ich finde, es war kein hoffnungsloses Unterfangen heute Abend. Wir haben wieder sehr gut angefangen. Dann haben wir viele Chancen vergeben. Das war tatsächlich wieder so wie in jedem Spiel. Bei der WM war gerade die Chancenverwertung unsere Stärke, was diesmal nicht geklappt hat. Ich bin Kapitän und habe die Mannschaft und die Spieler zu schützen. Aber es hat sich etwas verändert. Die Atmosphäre war anders zwischen den Spielern“, spielte auch er gegenüber NED 2 auf die Differenzen bei den Niederländern an.

EURE MEINUNG: Woran scheiterte die Niederlande bei dieser EM?

DAS EM 2012 PORTAL AUF GOAL.COM
NEWS | LIVE-TWICKER | MATCHCENTER | GRUPPEN & ERGEBNISSE


Starte dein eigenes Tippspiel auf Kicktipp.de!

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig