thumbnail Hallo,

Der frühere dänische Weltklassetorhüter glaubt, dass Englands Joe Hart an seine Grenzen gehen muss, um die Fehler früherer Keeper der „Three Lions“ zu vermeiden.

Donzek. England und seine Torhüter. Eine schier unerschöpfliche Quelle kurioser und meist trauriger Auftritte. Kein Wunder also, dass auf dem derzeitiger Keeper der „Three Lions“, Joe Hart, ein besonderes Augenmerk liegt. Der Meister von Manchester City will bei der diesjährigen Europameisterschaft ein gutes Turnier spielen. Wenn es nach Peter Schmeichel geht, muss er in Topform sein, um dies zu schaffen.

„Unglaublich talentiert“

Joe Hart hat in dieser Spielzeit maßgeblich dazu beigetragen, dass sein Team die englische Premier League gewinnen konnte. So entschied letztlich das Torverhältnis über Sieg und Niederlage in England. Peter Schmeichel, Europameister von 1992 und Ex-Keeper von Manchester United, erkennt das Talent des englischen Torwarts. Gegenüber der Daily Mail meinte er: „Joe Hart ist unglaublich talentiert. Er hat sich sehr gut entwickelt, seit er in der Premier League ist.“

Besonderheit englischer Keeper

Nach dem Lob folgte das Aber: „Eine Europa- oder Weltmeisterschaft kann jeden englischen Torhüter in die Knie zwingen. Torhüter machen andauernd Fehler, häufiger, als die Öffentlichkeit mitbekommt. Was aber auffällt, sind die Fehler, die Gegentore kosten. Jeder weiß, was Robert Green bei der Weltmeisterschaft 2012 passierte. Es hat lange gebraucht, bis er sich davon erholt hatte. Du musst diese Fehler nach einem Spiel aus deinem Kopf verbannen.“

Englands Verlust könnte Harts Gewinn sein

Die englische Nationalmannschaft erreichte in den letzten Wochen eine schlechte Nachricht nach der anderen. Schlüsselspieler fehlen, und so könnte gerade dies die Chance für Hart sein, sich in den Vordergrund zu spielen, positiv, wohlgemerkt. Schmeichel meint: „Das ist der richtige Moment für ihn, um den nächsten Schritt zu gehen.“

Noch keine großen Spiele

Da Manchester City früh aus der Champions League ausschied und sich Mancinis Mannen auch in der Europa League nicht gut anstellten, fehlen dem englischen Nationaltorhüter die großen Spiele, in denen er sich hätte beweisen können: „Manchester City enttäuschte in der Champions League. Dieser Wettbewerb ist ein weiterer großer Schritt. Wir hatten noch nicht die Gelegenheit, ihn in solch großen Spielen zu erleben. Diese Chance wird aber kommen.“

Torwart mit Voraussicht

Peter Schmeichel lobte Joe Hart weiter: „Er sieht die Gefahr, bevor sie entsteht, was eine unglaubliche Gabe ist. Er sorgt für Sicherheit bei seinen Verteidigern und kann die Bälle gut verteilen. Kein Team hat einen derartig guten Torhüter am Ball. Die Passgeschwindigkeit ist so enorm und manchmal kommt man in Bedrängnis. Dann ist es sehr gut, wenn du den Ball zu deinem Keeper zurückpassen kannst und der so einen neuen Angriff einleiten kann. Wenn du diese Möglichkeit nicht hast, verlierst du an Variabilität. In der Abwesenheit von Wayne Rooney, Frank Lampard und Gary Cahill braucht England seine großen Spieler mehr denn je. Joe ist einer von ihnen. Er ist der geborene Anführer, er muss seine Topform abrufen.“

EURE MEINUNG: Wird Joe Hart ein Teil der tragischen englischen Torwartvergangenheit?

DAS EM 2012 PORTAL AUF GOAL.COM
NEWS | LIVE-TWICKER | MATCHCENTER | GRUPPEN & ERGEBNISSE


Starte dein eigenes Tippspiel auf Kicktipp.de!

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig