thumbnail Hallo,

Um den Innenverteidiger gibt es derzeit viele Spekulationen und er selbst denkt öffentlich über einen Rücktritt vom internationalen Fußball nach. Sein Trainer schreibt ihn nicht ab

Warschau. Roy Hodgson hat klargestellt, dass sich Rio Ferdinandkeine Sorgen über seine Zukunft in der englischen Nationalmannschaft machen sollte.

Zukunft für Ferdinand

Der Abwehrspieler von Manchester United wurde aus angeblich fußballerischen Gründen nicht in den Kader für die EURO 2012 berufen, doch vermutet man auf der Insel, dass es viel mehr mit den rassistischen Bemerkungen von John Terry in Richtung seines Bruders Anton zusammenhängt, dass er nicht dabei ist.

Berichten zufolge denkt Ferdinand über das Ende seiner Nationalelf-Karriere nach, da er das Gefühl hat, nicht länger gewollt zu sein. Trainer Roy Hodgson sieht das jedoch nicht so und hat klargestellt, dass es durchaus eine Zukunft für Ferdinand bei den Three Lions gibt.

Gegenüber BBC Radio 5 Live sagte der Nationalcoach: „Ferdinand hat keinen Grund sich um seine internationale Zukunft Sorgen zu machen. Solange er Fußball spielt, werde ich ihn weiter beobachten. Ich war jedoch überrascht über diese Debatte und bin enttäuscht, da es den Fokus davon wegnimmt, dass wir ein sehr wichtiges Spiel gegen Frankreich vor uns haben.“

EURE MEINUNG: Sollte Ferdinand in der Nationalmannschaft aufhören?

DAS EM 2012 PORTAL AUF GOAL.COM
NEWS | LIVE-TWICKER | MATCHCENTER | GRUPPEN & ERGEBNISSE


Starte dein eigenes Tippspiel auf Kicktipp.de!

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig