thumbnail Hallo,

Endlich ist es soweit! Deutschland startet in das Turnier und muss gegen Portugal ran. In welchen Bereichen müsste die DFB-Elf Vorteile haben? Goal.com widmet sich den Marktwerten.

Warschau. Die Europameisterschaft 2012 ist endlich in Gange und nun darf auch Deutschland starten. In der Todesgruppe B könnte schon das erste Spiel gegen Portugal und Cristiano Ronaldo entscheidend sein. Goal.com wirft einen Blick auf die Marktwerte beider Nationalmannschaften. Der Superstar von Real Madrid hat selbstverständlich die Nase vorne - doch wie schlagen sich beide Teams im direkten Vergleich?

MARKTWERTE | Torhüter
MARKTWERT MARKTWERT
30 Mio €
7 Mio €
6,5 Mio €
NEUER
WIESE
ZIELER
PATRICIO
EDUARDO
BETO
12 Mio €
4 Mio €
3,2 Mio €
43,5 Mio € GESAMT
GESAMT 19,2 Mio €
(Daten von transfermarkt.de)

Zwischen den Pfosten hat die deutsche Elf wohl den größten Vorteil gegenüber der Mannschaft der Portugiesen. Sollte Manuel Neuer nicht kurzfristig ausfallen, ist er alleine mehr wert als alle drei Torhüter des Gegners zusammen. Ein Rückhalt, der nicht zu verachten ist. Andre Ter-Stegen beförderte sich mit seinem Auftritt gegen die Schweiz selbst aus dem Kader, wäre aber ob seines großen Talents mit 7,5 Millionen Euro mehr wert gewesen als Tim Wiese oder Ron-Robert Zieler.

MARKTWERTE | Verteidiger
MARKTWERT MARKTWERT
28 Mio €
20 Mio €
17,5 Mio €
15 Mio €
14 Mio €
13,5 Mio €
7,5 Mio €
LAHM
HUMMELS
BADSTUBER
HÖWEDES
MERTESACKER

BOATENG
SCHMELZER
PEPE
COENTRAO
ROLANDO
BRUNO ALVES
JOAO PEREIRA
RICARDO COSTA
MIGUEL LOPES
28 Mio €
24 Mio €
13 Mio €
12 Mio €
10,5 Mio €
4 Mio €
1,7 Mio €
115,5 Mio € GESAMT GESAMT 93,2 Mio
(Daten von transfermarkt.de)

Nur knapp muss sich Portugal in dieser Kategorie geschlagen geben. Großen Anteil daran haben Pepe und Fabio Coentrao von Real Madrid, denn bei den Portugiesen ist das Gefälle anschließend groß, während die DFB-Elf in der Breite stärker zu sein scheint, zumindest wenn man den Marktwerten der Spieler Glauben schenken darf. Klar muss aber auch sein: Pepe und Coentrao haben international mehr Erfahrung als ein Mats Hummels, ein Holger Badstuber oder zum Beispiel Benedikt Höwedes.

MARKTWERTE | Mittelfeldspieler
MARKTWERT MARKTWERT
38 Mio €
32 Mio €
30 Mio €
23 Mio €
20 Mio €
14 Mio €
14 Mio €
7 Mio €
SCHWEINSTEIGER
ÖZIL
GÖTZE
KROOS

KHEDIRA
SCHÜRRLE
BENDER
GÜNDOGAN
NANI
MOUTINHO
MEIRELES
VELOSO
VIANA
MICAEL
CUSTODIO
36 Mio €
23 Mio €
14 Mio €
10 Mio €
7,5 Mio €
5 Mio €
1,5 Mio €
178 Mio € GESAMT GESAMT 97 Mio €
(Daten von transfermarkt.de)

Das ist ein ganz schön happiger Abstand! Jogi Löw hat zwar einen Mittelfeldspieler mehr nominiert als Paulo Bento, aber dennoch hat die deutsche Nationalmannschaft hier einen großen Vorsprung vorzuweisen. Bastian Schweinsteiger, Mesut Özil und überraschenderweise Mario Götze knacken die 30-Millionen-Marke, während bei Portugal nur Nani von Manchester United darüber liegt.

Mit Götze hat Löw also einen besonders wertvollen Joker auf der Bank. Der 20-Jährige hat alle Anlagen, um als bester Youngster aus diesem Turnier hervorzugehen. Zählt man Ronaldo als Mittelfeldspieler, ändert sich in dieser Kategorie natürlich alles.

MARKTWERTE | Stürmer
MARKTWERT MARKTWERT
42 Mio €
35 Mio €
20 Mio €
20 Mio €
6 Mio €
GOMEZ
MÜLLER

REUS
PODOLSKI
KLOSE
RONALDO
QUARESMA
ALMEIDA
VARELA
POSTIGA
OLIVEIRA
90 Mio €
15 Mio €
8 Mio €
7,3 Mio €
4 Mio €
4 Mio €
123 Mio € GESAMT GESAMT 138,3 Mio €
 459 Mio € WERT INSGESAMT  WERT INSGESAMT 337,7 Mio €
(Daten von transfermarkt.de)

Doch dann würden die Portugiesen nicht aus der Kategorie der Stürmer als Sieger hervorgehen. Bei Deutschland dominieren hier ganz klar die Akteure des FC Bayern. Mario Gomez und Thomas Müller kommen zusammen fast an den Marktwert von Ronaldo heran. Auch beim Bayern-Stürmer handelt es sich zunächst um einen Edelreservisten, der vielleicht bei jeder Mannschaft außer der Niederlande einen Platz in der ersten Elf sicher gehabt hätte.


Schon gewusst, dass...

...Deutschland noch nie den Auftakt zu einer Europameisterschaft verloren hat? Bei einem Sieg sprang sogar immer das Finale dabei raus.

Wirft man einen Blick auf die Marktwerte beider Teams muss die deutsche Elf aus diesem Spiel eigentlich als Sieger hervorgehen. Der Kader der DFB-Elf ist 459 Millionen Euro wert, während die Zusammenstellung von Paulo Bento auf 337,7 Millionen Euro kommt. Deutschland setzt sich in jeder der Kategorien durch, außer bei der der Stürmer und des teuersten Akteurs auf dem Platz. Ob sich das auch auf dem Feld widerspiegelt, steht in den Sternen. Wie gering die Bedeutung von Marktwerten sein kann, zeigt seit Jahren Dortmund gegen die Bayern.

Starte dein eigenes Tippspiel auf Kicktipp.de!
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Wie bleibt ihr unterwegs am Ball? Verpasst kein Ergebnis mehr!
Auf http://m.goal.com bekommst du die ganze Fußball-Welt auf dein Handy

Dazugehörig