thumbnail Hallo,

Video-Profil: Der Luxus-Leader mit großen Ambitionen - Spaniens Santi Cazorla

Im Hinblick auf die kommende EM nahm unser internationaler Spanien-Experte Ben Hayward den spanischen Nationalspieler Santi Cazorla unter die Lupe.


INTERNATIONALE STATISTIK
  SPIELE
TORE
SPANIEN 40 4
SPANIEN U-21
7 0
EURO 2012 QUALIFIKATION 5 0
BISHERIGE INTERNATIONALE ENDRUNDEN 10 0
KLUBSTATISTIK 2011/12
  SPIELE
TORE
MALAGA 40 11

Im vergangenen Sommer musste der FC Villarreal eine Entscheidung treffen. Die Finanzkrise in Spanien zwang den Klub zum Handeln – benötigte Mittel, in Form von Geld, mussten dringend in die Kassen fließen.

Man hatte zwei Optionen: Stürmer Giuseppe Rossi verkaufen oder den lokalen Helden Santi Cazorla abzugeben - man entschied sich für letzteres.

Außenstehende feierten den Klub für die Entscheidung, Star-Spieler Rossi zu halten. Die Fans taten dieses aber nicht. Zeitsprung: Zehn Monate später feiert Cazorla mit dem FC Malaga die Champions-League-Qualifikation und Villarreal muss sich mit dem bitteren Abstieg in die Zweitklassigkeit abfinden.

Villarreal hatte Cazorla schon einmal verkauft, als er im Jahr 2006 für rund 600.000 Euro an Recreativo Huelva abgeben wurde. Man merkte angesichts von dessen Leistungen bei seinem neuen Klub schnell, dass man einen Fehler gemacht hatte - und kaufte ihn für den doppelten Preis zurück.

Dieses Mal wird es kein Zurück geben. Cazorla ist im Süden Spaniens zu einer wahren Sensation geworden. Für das Team von Manuel Pellegrini traf er insgesamt neun Mal in der abgelaufenen Spielzeit und sorgte somit dafür, dass der FC Malaga Platz vier erreichte. Sein Highlight? Ein Freistoßtor im Santiago Bernabeu gegen Real Madrid, der Glaube stieg, dass Malaga sogar mit den ganz Großen mithalten könne.

In diesem Sommer musste Spaniens Nationalcoach Vicente del Bosque eine schwere Entscheidung treffen, denn im Mittelfeld konnte er aus dem Vollen schöpfen. Santi Cazorla blieb aber nicht auf der Strecke und konnte sein EM-Ticket einlösen.

„Wenn ich für Spanien spiele, dann gebe ich alles. Es ist ein Privileg für Spanien zu spielen und dieses Trikot tragen zu dürfen.“

- Santi Cazorla

Im Jahr 2010 nominierte ihn Nationalcoach Vicente del Bosque in seinen vorläufigen WM-Kader, obwohl er verletzt war. Der Spieler war begeistert. „Schon alleine die Nominierung ist eine Belohnung“, so Cazorla. Ein deutliches Zeichen: Wenn du fit bist, dann bist du dabei! Seitdem ist er fast immer im Kader der Spanier zu finden. Nun ist er bereit für die Rolle, die er schon bei der Europameisterschaft 2008 spielte: Der Luxus-Leader, der auf einen Platz in der ersten Elf hofft.

Die Konkurrenz im Mittelfeld der Spanier ist allerdings weiterhin sehr groß. Xavi, Iniesta, Cesc Fabregas, Juan Mata und David Silva stehen wohl näher dran an der Startelf der Spanier - Santi Cazorla lauert auf seine Chance und bei einem solchen Turnier, in dem innerhalb von nur wenigen Tagen viele Spiele zu absolvieren sind, wird jede erdenkliche Kraft benötigt.

„Wenn ich für Spanien spiele, dann gebe ich alles. Es ist ein Privileg für Spanien zu spielen und dieses Trikot tragen zu dürfen“, erklärte er nach dem 2:0-Sieg in der EM-Vorbereitung gegen Serbien, als er als Torschütze erfolgreich war. Cazorla, einer der besten Fußballer Spaniens, kann auch bei dieser Europameisterschaft wieder einen Schritt nach vorne machen…

Folge Ben Hayward auf

Dazugehörig