thumbnail Hallo,

Im Testspiel der Franzosen gegen Island traf Franck Ribery nach drei Jahren endlich wieder ins Tor. Er erzielte das zwischenzeitliche 2:2 für „Les Blues“.

Valencienne. „Endlich“, wird sich Franck Ribery gedacht haben. Obwohl er bei Bayern München regelmäßig ins Eckige trifft, verfehlte er den Kasten, sobald er sich das Trikot der französischen Nationalmannschaft überstreifte. Doch am Sonntag durfte er nach über drei Jahren wieder ein eigenes Tor bejubeln. Im Test gegen Island erzielte er das zwischenzeitliche 2:2 für den EM-Mitfavoriten.

Es war eine Leidenszeit von fast 38 Monaten oder über drei Jahren, die für Ribery ihr Ende fand. Am ersten April 2009 konnte Ribery den Siegtreffer beim 1:0-Erfolg über Litauen markieren. Seitdem war er stets leer ausgegangen. Bis Sonntag in der 85. Minute des Spiels gegen Island. Zehn Minuten nach seiner Einwechslung war er erfolgreich und dementsprechend euphorisch fiel sein Jubel aus.

„Es war eine schwere Last auf meinen Schultern.“

Nach dem Spiel sagte er: „Es hat mir und meiner Familien richtig gut getan, endlich wieder zu treffen. Auch wenn ich kein Torjäger war, habe ich Treffer vorbereitet. Doch die Leute fragten mich immer nach Toren. Es war eine schwere Last auf meinen Schultern.“ Weiter staunte er, dass er es nicht verstehen konnte, warum es bei den Bayern geklappt hatte, aber nicht im Dress der Nationalelf.

„Ich freue mich für Franck.“

Auch sein Trainer zeigte sich gegenüber dem Hamburger Abendblatt begeistert: „Ich freue mich für Franck. Er erzielte einen Treffer, der wichtig für ihn ist. Dieses Tor könnte den Knoten bei ihm platzen lassen.“ Nun hoffen beide auf einen positiven Impuls durch den Sieg, auch wenn es noch immer Defizite in der Defensive gibt: „So ein Sieg gibt Selbstvertrauen“, sagte Laurent Blanc weiter. Und Ribery ergänzte: „Ich hoffe, der Sieg gibt jedem mehr Selbstvertrauen und Motivation.“

Am 10. Juni beginnt für Frankreich die Europameisterschaft in Polen und der Ukraine mit dem Spiel gegen England. Außerdem treffen sie in Gruppe D auf Schweden und auf einen der Gastgeber, die Ukraine.

Eure Meinung: Hat Ribery nun endgültig auch in der Nationalelf zu alter Stärke zurückgefunden?

Starte dein eigenes Tippspiel auf Kicktipp.de!

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Wie bleibt ihr unterwegs am Ball? Verpasst kein Ergebnis mehr!

Dazugehörig