thumbnail Hallo,

Mönchengladbachs Torhüter wurde überraschend in das vorläufige EM-Aufgebot der deutschen Nationalmannschaft berufen und nimmt den Kampf um den Platz als dritter Torwart mutig an.

Porto Cervo. Bundestrainer Joachim Löw hat Mönchengladbachs Marc-Andre ter Stegen für seine Saisonleistung belohnt und ihn in den vorläufigen Kader der Nationalmannschaft berufen. Gladbachs Torhüter fühlt sich aber keinesfalls wie ein Tourist und hat große Ziele.

ter Stegen mit Kampfansage

Borussia Mönchengladbachs Youngster sieht sich für den Kampf um den Platz als dritter Nationalkeeper gewappnet. „Wir kämpfen alle um die Plätze. Jeder gibt sein Bestes, um dabei zu sein, und keiner wird dem anderen etwas schenken“, sagte der 20-Jährige gegenüber dfb.de.

Vierkampf eröffnet

Während der Qualifikation zählte Bundestrainer Joachim Löw noch „nur“ auf Manuel Neuer, Tim Wiese und Ron-Robert Zieler. Mit ter Stegens Nominierung eröffnete Deutschlands Trainer nun den Kampf um eine Position bei der die sichergeglaubte Rangordnung keine Rolle mehr spielt.

Entscheidung Ende Mai

Am 29. Mai muss Löw noch einen Torhüter und drei Feldspieler aus dem 27 Spieler starken Kader der Nationalelf aussortieren. Vor der Abreise ins Trainingslager nach Sardinien sagte der Bundestrainer dazu „Im Moment gibt es keine Veranlassung, uns endgültig zu entscheiden.“

Eure Meinung: Neuer, Wiese, Zieler und ter Stegen – welchen Torwart wollt Ihr nicht bei der EM sehen?

Starte dein eigenes Tippspiel auf Kicktipp.de!


Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Wie bleibt ihr unterwegs am Ball? Verpasst kein Ergebnis mehr!

Dazugehörig