thumbnail Hallo,
EURO 2012 Städteführer: Donetsk

EURO 2012 Städteführer: Donetsk

Donetsk hat schon das ein oder andere Mal Fußballgeschichte geschrieben. Nun will die Stadt wieder begeistern, dieses Mal aber bei der Europameisterschaft.

DONETSK, UKRAINE
Population: 975 959
(Großraum: 2 009 700)
Motto:
"Das Mögliche wird durch die Arbeit bewiesen"
Euro Stadion: Donbass Arena (52,518)
Vereine: Shakhtar Donetsk, Metalurg Donetsk

Willkommen in Donetsk zur Euro 2012

Es ist die Heimat von Shakhtar Donetsk und wird als Stätte für einige Gruppenspiele, ein Viertel- und ein Halbfinale dienen. Einige Einflüsse aus England haben es hierher geschafft.

Stadtgeschichte

Errinert euch Donetsk etwas an Wales? Das könnte daran liegen, dass Tom Hughes die Stadt begründet hat und der ehemalige Name Yuzovka von der ukrainischen Übersetzung von Hughes stammt. Nur damit ihr Bescheid wisst.


Die Stadt wurde unter der kommunistischen Herrschaft 1921 einem Namenswechsel zu Stalin unterworfen, bevor sie 1961 dank der Entstalinisierung nach dem Fluss Donets benannt wurde.

Berühmt für...

Stahl! Stalin ist ebenfalls das russische Wort für Stahl und ist das, was Hughes (als Statue auf dem unteren Bild) der Stadt eingeflößt hat. Wenig überraschend die Partnerschaft mit dem englischen Sheffield, berühmt für die Stahlindustrie.



Übernachtungsmöglichkeiten

Donbass Hotel (rechts): Das Donbass Hotel liegt in der Nähe der Donbass Arena und ist deshalb das ideale Hotel für jeden Fußball-Fan. Es bietet alles, was man sich von einem luxuriösen Aufenthalt in Donetsk wünschen kann.

Hotel Prague:
Ebenfalls in der Stadtmitte gelegen hat dieses Hotel eine Minibar in jedem Raum und ein Casino. Es gibt nur 19 Zimmer, hier sollte also reserviert werden.

John Hughes:
Wer das Geld aus dem Fenster rauswerfen kann, sollte ein Blick auf das Hotel werfen, dass nach dem Gründer der Stadt benannt wurde.
Sehenswürdigkeiten

Sheffield Park: Benannt nach der Partnerstadt Sheffield wurde ein wunderschöner Park am Fluss Kalmius gebaut. Äußerst romantisch, solltet ihr also tatsächlich eure Frau mit zu dieser Euro nehmen, könnt ihr sie hier beruhigen.

Train Museum:
Ihr mögt Züge? Dann ist das der richtige Ort für euch! 25 seltene Züge dürft ihr hier betrachten, der älteste ist von 1898.

Donbass Arena (rechts):
Natürlich werdet ihr für umgerechnet 350 Euro auch die Donbass Arena besichtigen, die 2009 fertig gestellt wurde. Um die Arena wurde ein Regenerationspark gebaut.
Wusstet ihr...?

Architekt Pavel Vigdergauz wurde 1978 der „Government“-Award der UDSSR verliehen für seine Entwürfe vieler Gebäude Donetsks.

Berühmtes Gesicht aus Donetsk

Der Kämpfer für Menschenrechte Natan Sharansky war ein wichtiger Faktor bei der Integration sowjetischer Juden in die israelische Bevölkerung. Ihm wurde der Besuch Israels verwehrt, weil die Sowjets dachten, er würde wichtige Informationen preisgeben. Anschließend wurde er 13 Jahre gefangen gehalten, nachdem er angeblich für die USA als Spion fungiert haben soll.

Dazugehörig