thumbnail Hallo,

Der FC Chelsea ist Europa League-Sieger. Im Finale in Amsterdam, schlugen die Londoner Benfica Lissabon mit 2:1. Für Trainer Rafael Benitez ein perfekter Abschied...

Amsterdam. Es war ein Krimi bis zur letzten Sekunde! Alle hatten sich beim Spielstand von 1:1 schon mental auf die 30-minütige Verlängerung eingestellt - aber dann kam Branislav Ivanovic! Der Serbe köpfte Chelsea im letzten Moment doch noch ins Glück und bereitete Trainer Rafael Benitez somit einen perfekten Abschluss. Bei Benfica Lissabon nimmt der Europapokal-Fluch hingegen kein Ende...

"Ausgerechnet Ivanovic!"

"Ausgerechnet Branislav Ivanovic!" werden nach dem Schlusspfiff viele Anhänger der "Blues" gesagt haben. Der Serbe sorgte mit seinem präzisen Kopfball für den späten Siegtreffer und entschädigte sich somit selbst für die vergangene Saison. Im Champions League-Finale 2012 in München, fehlte Ivanovic gelbgesperrt und musste den Triumph seiner Elf von der Tribüne aus genießen.

Perfekter Abschied für Benitez

Wie Ivanovic, stämmte auch Trainer Rafael Benitez den Pokal freudig in die Lüfte und stellte die Kritiker erst einmal stumm. Der Spanier erlebte schwierige Monate an der Stamford Bridge und wurde auch von den eigenen Fans nur halbherzig unterstützt. Jetzt hat es der 53-Jährige allen gezeigt - und reiht sich in einen exklusiven Trainerkreis ein. Neben Udo Lattek, ist Benitez jetzt der einzige Trainer, der den UEFA-Cup bzw. die Europa League mit drei verschiedenen Klubs gewinnen konnte.

Europa strahlt blau

Der Champions-League-Sieger aus London ist darüber hinaus der erste Verein in der Historie, der zehn Tage lang beide Titel innehat. Gleichzeitig steigt Chelsea in den erlesenen Kreis derer auf, die alle drei Europapokal-Wettbewerbe gewinnen konnten. Das gelang zuvor nur Bayern München, Ajax Amsterdam, Juventus Turin und dem FC Barcelona.

Der Guttmann-Fluch

In Lissabon schwirrt dagegen weiterhin der Europapokal-Fluch umher. Seit nunmehr über 50 Jahren warten die Portugiesen auf einen Europapokal-Sieg - in sechs europäischen Endspielen ging man seitdem sechs mal als Verlierer vom Feld. In Amsterdam kam nun Nummer Sieben hinzu. Kurios: Der "Fluch" geht auf den ungarischen Trainer Bela Guttmann zurück, welcher Benfica 1963 nach einem handfesten Streit verließ und gesagt haben soll: "Benfica wird in den nächsten 100 Jahren in Europa nichts mehr gewinnen."

EURE MEINUNG: Hat sich Chelsea den Titel verdient?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig