thumbnail Hallo,

Für ihre Mannschaft ist ihnen kein Weg zu weit: Tausende Gladbacher wollen ihre Mannschaft in Rom zum Einzug ins Achtelfinale peitschen. Manager Eberl lobt die Fohlen-Fans.

Mönchengladbach/Rom. Eine optimale Ausgangsposition für das Rückspiel in der Europa League bei Lazio Rom konnte sich Borussia Mönchengladbach mit dem 3:3 im Hinspiel nicht erarbeiten. Der Unterstützung ihrer Fans in der ewigen Stadt können sich die Gladbacher dennoch sicher sein: Knapp 10.000 Schlachtenbummler vom Niederrhein werden im römischen Olympiastadion erwartet.

Mehr als erwartet

Exakt 1.445 Kilometer beträgt die Strecke vom heimischen Borussia-Park bis zum römischen Olympiastadion. Trotzdem war das Gladbacher Auswärtskartenkontingent von 6.000 Tickets für das Sechzehntelfinal-Rückspiel der Europa League bei Lazio Rom innerhalb von fünf Minuten ausverkauft.  Laut Gladbach-Homepage werden 10.000 Auswärtsfans erwartet.

Eberl begeistert über Unterstützung

Bisher haben knapp 12.000 Fans die Fohlenelf in der laufenden Saison international begleitet. In Rom wird diese Marke nahezu verdoppelt. „Wir haben bewiesen, dass wir uns in Europa zeigen können. Das gilt für die Mannschaft, die auswärts kein Spiel verloren hat. Das gilt aber auch für die Fans, die uns immer fantastisch unterstützt haben“, lobt Gladbachs Sportdirektor Max Eberl Mannschaft und Fans.

Damit die Auswärtsserie der Borussen weiter anhält, fordert Gladbachs Fanbeauftragter Thomas Weinmann die Fans gegenüber dem vereinseigenen Sender Fohlen.tv zu bedingungslosem Support auf: „Wir müssen dafür sorgen, dass es laut genug ist.“ Ob das den Schlachtenbummlern gelingen wird, zeigt sich am Donnerstag. 10.000 Gladbachern könnten im Olympiastadion nämlich bis zu 62.000 Laziali gegenüberstehen.

EURE MEINUNG: Können die Gladbacher in Rom weiterkommen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !
Final
Sevilla FC Sevilla
v
SL Benfica Benfica
#B1with_Sevilla
#B1with_Benfica

Dazugehörig