thumbnail Hallo,

Da gleich drei Vereine aus der russischen Hauptstadt in den Play-Offs zur Europa League antreten, gab es kurz nach der Auslosung schon eine Verschiebung der Termine.

Stuttgart. Der Weg vom VfB Stuttgart nach Europa ist neu terminiert wurden. Da mehrere Vereine aus der russischen Hauptstadt in den Play-Offs antreten, mussten neue Termine für die Begegnungen gegen Dynamo Moskau gefunden werden.

Rückspiel zwei Tage früher

Gleich drei Vereine aus Moskau wollen nach Europa, so war es notwendig, dass der VfB Stuttgart nun bereits einen Tag früher als geplant, also am 22. August, die Mannschaft aus Moskau empfangen wird. Der Anstoß sei nun für 18:15 Uhr geplant, wie der Verein auf seiner Website mitteilte.

Das Rückspiel wird am 28. August um 18 Uhr deutscher Zeit beginnen, eigentlich war die Partie zwei Tage später geplant. In den beiden Spielen trifft Kevin Kuranyi auf seinen Ex-Verein aus Schwaben. Der Kapitän von Dynamo Moskau spielte von 2000 bis 2005 in Stuttgart. 2010 wechselt er schließlich von Schalke nach Moskau.

Moskau mit schlechtem Saisonstart

Die Saison in Russland hat bereits begonnen, und für Dynamo läuft es bisher nicht sehr gut. Nach drei Spielen konnten sie noch keinen Punktgewinn feiern, und nun wird auch der Weg nach Europa nicht leicht werden, denn Stuttgart will auf jeden Fall international spielen, wie Coach Labbadia nach der Verlosung sagte: „Uns erwartet eine interessante Aufgabe, aber wir wollen unbedingt die Gruppenphase erreichen.“

EURE MEINUNG: Schafft es Stuttgart bis in die Gruppenphase?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig