thumbnail Hallo,

Champions-League-Playoffs: Leverkusen droht schweres Los

Im Kampf um einen Platz in der Gruppenphase der Königsklasse könnte der Werkself ein unangenehmer Gegner drohen.

Leverkusen. Bundesligist Bayer 04 Leverkusen droht bei der Auslosung der Playoffs für die Champions League am Freitag (12.00 Uhr) ein anspruchsvoller Gegner. Leverkusen gehört zwar wie der FC Arsenal, der FC Porto, SSC Neapel und Zenit St. Petersburg zu den fünf gesetzten Mannschaften im "Ligaweg". Allerdings könnte die Mannschaft des neuen Trainers Roger Schmidt (47) im Duell um einen Platz in der Gruppenphase der Königsklasse damit auf Athletic Bilbao aus Spanien treffen.

Der Vierte der abgelaufenen Saison in der Primera Division gehört mit dem OSC Lille, dem FC Kopenhagen, Standard Lüttich und Besiktas Istanbul zu den fünf ungesetzten Mannschaften im "Ligaweg" und ist damit möglicher Gegner von Leverkusen. Star des achtmaligen spanischen Meisters ist der spanische Jungnationalspieler Iker Muniain (21).

Wiedersehen mit Ex-Bundesligaspielern?

Bei Lille sind die ehemaligen Bundesliga-Profis Simon Kjaer und David Rozehnal aktiv, Kopenhagen mit dem Ex-Nürnberger Per Nilsson war zuletzt häufiger Gast in der Champions League. Besiktas, das sich wie Lille, Lüttich und Kopenhagen für die Playoffs erst qualifizieren musste, schaltete in der dritten Runde auch dank dreier Tore des ehemaligen Hoffenheimers Demba Ba Feynenoord Rotterdam aus.

Neben den fünf Klubs, die über den "Ligaweg" weiterkommen, qualifizieren sich weitere fünf Vereine über den "Meisterweg". Die Playoffs werden am 19./20. und 26./27. August gespielt. Die Auslosung der Gruppenphase mit dem deutschen Meister Bayern München, Borussia Dortmund und Schalke 04 findet am 28. August in Monaco statt. Der erste Spieltag ist für 16./17. September angesetzt, das Endspiel findet am 6. Juni 2015 in Berlin statt.

Dazugehörig