thumbnail Hallo,

Die schwere Krise in der Ukraine erreicht nun auch den Fußball. Aufgrund von Sicherheitsbedenken wird das Champions-League-Spiel von Dnipropetrowsk verlegt.

Dnipropetrowsk . Das Hinspiel der dritten Qualifikationsrunde zur Champions-League zwischen Dnipro Dnipropetrowsk und dem FC Kopenhagen am 30. Juli wird wegen der Krise in der Ukraine in die Hauptstadt Kiew verlegt. Das teilte der zweimalige sowjetische Meister am Mittwoch via Twitter mit und verwies auf Sicherheitsbedenken.

Das Spiel könne daher nicht im heimischen Dniprostadion stattfinden und werde stattdessen im Olympiastadion in Kiew angestoßen. Das Rückspiel findet am 5. August in Kopenhagen statt.

"Niemand kann eine stabile Lage garantieren"

Zuvor hatte der dänische Erstligist Kopenhagen bei der Europäischen Fußball-Union (UEFA) offiziell um die örtliche Verlegung des Duells gebeten. Man habe kein Problem mit der Stadt oder dem Klub, aber "niemand kann eine stabile Lage garantieren", sagte ein Sprecher am Dienstag.

Goal 50: Hier gibt's alles zur prestigeträchtigen Wahl

Die ukrainische Stadt liegt rund 300 Kilometer von der Absturzstelle des Fluges MH17 der Malaysian Airlines entfernt. Bei dem Absturz der vermeintlich von pro-russischen Rebellen abgeschossenen Maschine waren 298 Menschen getötet worden. Der Luftraum wird seitdem von vielen Fluggesellschaften gemieden.

Dazugehörig