thumbnail Hallo,

Blitzheilung? Diego Costa für Champions-League-Finale zuversichtlich

Ein Einsatz des spanischen Nationalspielers im Finale der Königsklasse schien nach einem Muskelfaserriss ausgeschlossen. Jetzt macht Diego Costa selbst Hoffnung.

Madrid. Die Heilerin hat offenbar ein Wunder bewirkt: Stürmer Diego Costa vom spanischen Meister Atletico Madrid ist nach seiner Behandlung bei der Spezialistin Marijana Kovacevic in Belgrad zuversichtlich, am Samstag (20.45 Uhr/Liveticker bei Goal) im Endspiel der Champions League in Lissabon gegen Real Madrid auflaufen zu können.

Bei seiner Rückkehr nach Madrid soll der 25-Jährige Reportern der Sporttageszeitung Marca zugerufen haben, dass er am Donnerstag wieder trainieren wolle.

Muskelfaserriss gegen Barcelona

Costa laboriert an einem Muskelfaserriss im rechten Oberschenkel, den er sich am vergangenen Samstag im titelbringenden Ligaspiel beim FC Barcelona (1:1) zugezogen hatte.

Mit 27 Treffern in der Primera Division und acht Toren in der Königsklasse ist der spanische Nationalspieler der mit Abstand erfolgreichste Angreifer der "Matratzenmacher".

Dazugehörig