thumbnail Hallo,

Die UEFA hat die Schiedsrichter für die Finalspiele der Champions League und der Europa League festgelegt. Dadurch kommt es doch zu einer deutschen Beteiligung.

Nyon. Das Finale in der Champions League am 24. Mai in Lissabon zwischen Real und Atlético Madrid wird vom Niederländer Björn Kuipers (41) geleitet werden. Der deutsche WM-Schiedsrichter Felix Brych pfeift dagegen das diesjährige Europa-League-Finale zwischen dem FC Sevilla und Benfica Lissabon.

Die Europäische Fußball-Union (UEFA) gab die Nominierung für das Champions League Finale am Mittwoch bekannt. Kuipers, der bislang 68 Spiele in UEFA-Wettbewerben gepfiffen hat, ist der vierte niederländische Schiedsrichter in einem Europapokal-Endspiel.

Unterstützt wird Kuipers von seinen Landsleuten Sander van Roekel und Erwin Zeinstra. Vierter Offizieller wird der Türke Cüneyt Çakir sein. Die beiden zusätzlichen Schiedsrichterassistenten Pol van Boekel und Richard Liesveld kommen ebenfalls aus den Niederlanden. Ebenso, wie der Ersatz-Assistent Angelo Boonman.

Deutsches Schiedsrichtersextett in der Europa League

Der 38-Jährige Brych aus München wurde ebenfalls am Mittwoch von der UEFA für das Europa League Endspiel am 14. Mai in Turin nominiert.

Brych, der auch bei der WM in Brasilien (12. Juni bis 13. Juli) im Einsatz ist, absolvierte bislang 50 Spiele in UEFA-Wettbewerben. Sein Team komplettieren die Assistenten Mark Borsch (Mönchengladbach) und Stefan Lupp (Zossen). Auch die beiden zusätzlichen Schiedsrichter-Assistenten kommen aus Deutschland: Tobias Welz (Wiesbaden) und Bastian Dankert (Brüsewitz). Thorsten Schiffner (Konstanz) vervollständigt als Ersatz-Assistent das Schiedsrichterteam. 

Dazugehörig