thumbnail Hallo,

Figo: Real Madrid ist Top-Favorit in der Champions League

Der Portugiese war beim letzten internationalen Erfolg der Königlichen dabei. Seine Nachfolger sieht er mittlerweile auf einem sehr guten Weg.

Madrid. Im Halbfinale der UEFA Champions League trifft Real Madrid auf Titelträger Bayern München. Luis Figo sieht seinen ehemaligen Verein nicht nur bei diesem Duell in der Favoritenrolle, sondern generell unter den verbliebenen Mannschaften.

Gegenüber Spox sagte der Portugiese: "Madrid gibt jede Saison den CL-Sieg als Ziel aus. Die aktuelle Mannschaft hat riesiges Potenzial. Diese Mannschaft hat alle Voraussetzungen, um 'La Decima' zu holen und in die Geschichte einzugehen." Figo, von 2000 bis 2005 bei den Königlichen, muss es wissen, war er doch auch beim letzten großen Triumph Reals im Jahr 2002 dabei.

Mit Blick auf die aktuelle Zeit warnte der 41-Jährige aber auch vor dem FCB. "Dahinter ist Bayern der zweite große Favorit in der Champions League. Ich kenne zwar nicht das Geheimnis von Pep Guardiola, aber er holt hervorragende Ergebnisse", lobte er dabei vor allem den Trainer. Diesen bezeichnete er weiter nicht nur als einen Freund, sondern auch als "einen der größten Spieler, mit dem ich je zusammengespielt habe."

Serie A hat "immer noch tolle Teams"

Mit dem heutigen Bayern-Coach spielte Figo von 1995 bis 2000 beim FC Barcelona zusammen. Anschließend zog es ihn bekanntermaßen zum großen Rivalen. "Es war eine sehr spezielle Situation, weil ich zum ersten Mal im Trikot von Real in Barcelona und gegen Barcelona spielte. Es fiel mir schwer. Doch es hat mich als Spieler und als Mensch weitergebracht, so eine ungewöhnliche Situation zu erleben", erinnerte er sich an sein erstes Spiel für Real im Camp Nou.

Nach fünf Jahren bei den Königlichen zog es Portugals Rekordnationalspieler noch nach Italien zu Inter Mailand. Den Nerazzurri ist er auch nach seinem Karriereende im Jahr 2009 erhalten geblieben, unterstützt diese heute als Scout. Folglich hat er auch noch immer einen Bezug zum italienischen Fußball, zu dessen jüngster internationaler Erfolgslosigkeit er sagte: "In den letzten Jahren hat die Liga an Wettbewerbsfähigkeit verloren, teilweise auch aus wirtschaftlichen Gründen. Nichtsdestotrotz beherbergt sie immer noch tolle Teams und fantastische Spieler."

Dazugehörig