thumbnail Hallo,

Eden Hazard: "Wir waren ein bisschen müde"

Trotz des frühen Rückstands, ist Eden Hazard der Meinung, Chelsea habe das Spiel gegen Paris kontrolliert. Die Niederlage war dann der Müdigkeit der Londoner geschuldet.

London. Eden Hazard vom FC Chelsea ist davon überzeugt, dass seine Mannschaft das Viertelfinal-Hinspiel in der Champions League gegen Paris Saint-Germain im Griff hatte. Gegen Ende mussten die Blues aber mit schweren Beinen kämpfen und verloren das Spiel mit 1:3.

"In der zweiten Halbzeit war es schwierig. Wir waren ein bisschen müde und das blieb auch bis zum Ende so", sagte Hazard bei Beln Sport. Bis zu diesem Zeitpunkt habe Chelsea das Spiel aber in den eigenen Händen gehabt. "Wir sind stark zurückgekommen und haben das Spiel kontrolliert."

"Das Spiel wäre anders verlaufen"

Nachdem die Mannschaft von Jose Mourinho schon früh durch einen Treffer von Ezequiel Lavezzi in Rückstand geriet, konnte Hazard noch per Elfmeter ausgleichen. Ein zweites Tor, das dem Spiel noch einmal eine Wende verleihen hätte können, war dem Belgier aber nicht vergönnt.

"Geht mein Schuss ins Netz und nicht an den Pfosten, wäre das Spiel anders verlaufen. Wir hätten uns mehr auf das Konterspiel konzentrieren können." Der 1:3-Rückstand vor dem Rückspiel in London sei schwierig, dennoch wolle Hazard kämpfen. 

Dazugehörig