thumbnail Hallo,

Atletico gibt Entwarnung: Diego Costa erlitt keinen Muskelfaserriss

Der spanische Stürmer musste in der ersten Halbzeit im Camp Nou ausgewechselt werden. Er könnte aber bereits wieder für das Rückspiel im eigenen Stadion fit werden.

Madrid. Atletico Madrid kann sich über die neueste Erkenntnis über die Verletzung von Stürmerstar Diego Costa freuen. Der Spanier erlitt im Hinspiel des Champions-League-Viertelfinals beim FC Barcelona keinen Muskelfaserriss im Oberschenkel.

Bereits vor der Partie war sein Einsatz aufgrund eines Knieproblems fraglich, während der Partie im Camp Nou musste er in der 27. Minute ausgewechselt werden.

Möglicher Einsatz im Rückspiel

Atletico bestätigte kurz darauf offiziell bei Twitter, dass der Angreifer "eine Muskelverletzung im rechten Oberschenkel" erlitt. Diese Meldung ließ rasch Sorgen über einen längeren Ausfall des 25-jährigen aufkommen. Nun gab der Verein genauer Auskunft über die Art der Verletzung und erklärte, dass von keinem "Riss" gesprochen werden kann.

Diego Costa könnte somit beim Rückspiel im Vicente Calderon am 9. April wieder zum Einsatz kommen. Er selbst bezweifelte bei seiner Ankunft am Atletico-Trainingsgelände am Mittwoch, dass er es "rechtzeitig" schaffen würde.

In 43 Partien für Atletico Madrid erzielte der Spanier 33 Tore und ist damit der beste Torschütze seines Vereins in dieser Saison.

Dazugehörig