thumbnail Hallo,

Barca vier Wochen ohne Pique - auch Atleticos Costa verletzt

Der Abwehrchef der Katalanen muss in der heißen Phase der Saison passen. Gegner Atletico beklagt dagegen den Ausfall des Top-Stürmers.

Barcelona. Spaniens Meister FC Barcelona muss im Rückspiel des Champions-League-Viertelfinals bei Liga-Rivale Atletico Madrid am 9. April und auch im Finale der Copa del Rey gegen Real Madrid (16. April/Valencia) auf Gerard Pique verzichten. Das Hinspiel endete 1:1.

"Nach nur 10 Minuten hatte Pique einen schlimmen Sturz. Der Spieler wollte ausgewechselt werden, nachdem er Schmerzen in seiner Hüfte spürte", lautet es in einem Statement des Klubs. "Das Ärzteteam glaubt, dass er rund vier Wochen ausfallen wird."

Dritter Ausfall in der Defensive

Der Innenverteidiger war am Dienstagabend in der zehnten Minute des Hinspiel nach einem Luftduell mit Diego Costa unglücklich auf dem Boden aufgekommen. Die Verletzung des Spaniers stellte sich als Haarriss im Hüftknochen heraus. Die Zwangspause würde auch einen Einsatz in einem möglichen Halbfinale der Königsklasse gefährden.

Eine bittere Nachricht für Trainer Gerardo Martino, der schon auf Victor Valdes und Kapitän Carles Puyol verzichten muss. Der Keeper zog sich einen Kreuzbandriss zu, auch dem Abwehrspieler machen Knieprobleme zu schaffen.

Costa verletzt sich erneut

Unklar ist dagegen noch, wie lange Gegenspieler Diego Costa dAtletico fehlen wird. Der Torjäger war mit einer Knieprellung aus dem Ligaspiel bei Athletic Bilbao am Wochenende (2:1) angeschlagen in die Partie gegangen und musste wie Pique früh ausgewechselt werden.

Er erlitt eine Oberschenkelverletzung, am Mittwoch soll eine eingehende Untersuchung folgen.

EURE MEINUNG: Kann Barca den Ausfall von Pique, Puyol und Valdes kompensieren?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig