thumbnail Hallo,

Pressestimmen: "BVB kommt mit Schrecken davon"

Dortmund ist in der Champions League eine Runde weitergekommen, aber das zweite Duell mit Zenit lief nicht so wie geplant für den Bundesligisten.

Dortmund. Wie schon in der vergangenen Saison steht Borussia Dortmund im Viertelfinale der Champions League. Gegen Zenit St. Petersburg leistete sich die Mannschaft von Trainer Jürgen Klopp zwar im Rückspiel eine 1:2-Niederlage, doch dieses Ergebnis reichte nach dem 4:2-Auswärtserfolg zum Weiterkommen. Goalpräsentiert Euch die Pressestimmen.
DEUTSCHLAND

Bild: Lewandowski gesperrt - Wie teuer wird dieses Gelb für Dortmund?

"Nach diesem Spiel liegen in Dortmund Freude und Frust nah beieinander. Der BVB macht trotz eines 1:2 gegen Zenit St. Petersburg das Champions-League-Viertelfinale perfekt. Doch dort fehlt den Schwarz-Gelben ihr bester Mann!"

Süddeutsche Zeitung: Genervt vom Gemecker aus der Kurve

"Erneut ist Borussia Dortmund unter den besten acht Teams Europas dabei - doch nach dem 1:2 gegen Sankt Petersburg beschweren sich die Spieler über die Erwartungshaltung einiger Fans. Es zeigt sich, dass die Ansprüche an Jürgen Klopps Mannschaft trotz der elenden Verletzungsmisere gestiegen sind."

Kicker: Kapitän Kehl zeigt Flagge

"Der BVB tat nicht mehr als nötig und beschränkte sich weite Teile des Spiels auf das Verteidigen des Hinspiel-Ergebnisses. Hulks Distanzschuss und Rondons Flugkopfball sorgten für den durchaus nicht unverdienten Gäste-Sieg. Kehls Tor reichte den Schwarz-Gelben allerdings zum Weiterkommen."

FRANKREICH

 L’Equipe: Keine Formalität für Dortmund

"Bis in die letzten Minuten musste der Signal Iduna Park den Atem anhalten. Auch wenn Zenit noch zwei Tore gegen Dortmund brauchte, hätten die Vorstöße der Russen nach ihrem zweiten Treffer, in Zusammenarbeit mit den angesteckten Spielern von Jürgen Klopp, die Stimmung beim großen Favoriten auf das Weiterkommen noch einmal kippen lassen können. Auch wenn sie am Ende das Viertelfinale erreicht haben, war das Rückspiel keine Formalität, so wie es noch nach dem Hinspiel ausgesehen hatte. Der Vize-Champion Europas kommt weiter, ohne zu überzeugen."

ENGLAND

Press Association: Borussia Dortmund verliert gegen Zenit, kommt aber weiter

"Borussia Dortmund kam leicht ins Viertelfinale der Champions League weiter, trotz einer Niederlage gegen Zenit St. Petersburg. Mit einem 4:2-Auswärtssieg in der Tasche hielt die Borussia alle Trümpfe in der Hand und spielte sie konservativ aus, um eine Runde weiter zu kommen."

Daily Mail: Hulk trifft mit einem Donnerschlag, aber Klopps Team kommt mit dem Schrecken davon

"Dortmund steht sicher im Viertelfinale der Champions League, nachdem sich die Mannschaft an einem Abend mit Zweikämpfen und Blut gegen Zenit St. Petersburg durchgesetzt hat."

Dazugehörig