thumbnail Hallo,

Arjen Robben gibt nicht viel auf die Aussagen von Arsenal-Coach Arsene Wenger. Dieser hatte dem Niederländer eine Schwalbe unterstellt.

München. Geht es nach der Meinung von Bayern Münchens Arjen Robben, ist Arsene Wenger ein schlechter Verlierer. Der Arsenal-Coach hatte dem Niederländer vorgeworfen, er habe sich im Hinspiel des Champions-League-Achtelfinals zwischen den Gunners und dem FCB absichtlich im Strafraum fallen lassen und so einen Elfmeter geschindet.

"Wengers Kommentare sind typisch für einen Trainer, der gerade verloren hat", sagte Robben in De Telegraaf. "Darauf gebe ich nicht sonderlich viel. Das ist nicht das erste Mal, dass er so etwas macht."

"Das hätte schief gehen können"

Robben wurde in der Partie in London nach einem hohen Pass in den Strafraum vom herausstürmenden Arsenal-Keeper Wojciech Szczesny gefoult. Anschließend beim Betrachten der TV-Bilder sei ihm ein Schauer über den Rücken gelaufen. "Das hätte auch schrecklich schief gehen können. Ich hatte Glück." Es sei ein angsteinflößender Moment gewesen. Erst im Dezember hatte sich der 30-Jährige bei einer ähnlichen Situation mit dem Torwart vom FC Augsburg eine ernsthafte Verletzung zugezogen.

Die Begegnung im Emirates Stadium entschieden die Bayern mit 2:0 für sich. Das Rückspiel zwischen den Gunners und Bayern findet am 11. März in der Allianz Arena statt.  

EURE MEINUNG: Ist Arsene Wenger wirklich ein schlechter Verlierer?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig