thumbnail Hallo,

Robert Lewandowski verspricht: "Das war noch nicht das letzte Tor"

Mit dem Kopf schon bei den Bayern? Von wegen! Robert Lewandowski gehört derzeit zu den besten Stürmern, wie seine Torausbeute in der Königsklasse zeigt.

Dortmund. Mit seinem Doppelpack beim 4:2-Sieg gegen Zenit St. Petersburg sorgte Robert Lewandowski nicht nur für eine gute Ausgangssituation für Borussia Dortmunds Weiterkommen in der Champions League, sondern unterstrich einmal mehr seine Vollstrecker–Qualitäten.

Der polnische Nationalspieler lässt in Sachen Ausbeute sogar die Superstars hinter sich. In seinen bisherigen 26 Partien in der Königsklasse erzielte der 25-Jährige 17 Treffer. Damit ist er besser als Lionel Messi (13), Raul (11), Zlatan Ibrahimovic (6) und Cristiano Ronaldo, der seinerzeit bei Manchester United nach 26 Champions-League-Spielen kein einziges Tor auf dem Konto hatte.

Und mit nun insgesamt 18 Toren ist Lewandowski auch der beste Torschütze in der Europapokal-Geschichte des BVB. Der polnische Nationalstürmer (17 Treffer in der Champions League, einer in der Europa League) löst Stephane Chapuisat (16 Tore) als Rekordtorschütze bei den Dortmundern ab. Wer also glaubte, Lewandowski sei mit dem Kopf schon beim FC Bayern, könnte sich geirrt haben.

Lob von allen Seiten

"Er ist ein guter Typ, der trotz seines bevorstehenden Wechsels zum FC Bayern noch alles für den BVB gibt", so der Ex-Borusse Chapuisat gegenüber den RuhrNachrichten: "Erst recht in der Champions League, wo er regelmäßig super Leistungen zeigt." Auch BVB-Kapitän Sebastian Kehl lobte seinen Teamkollegen im Kicker: "Er hat sich nie beirren lassen vom dem, was von außen kam“, so der 34-Jährige: „Er ist wahnsinnig präsent, ackert unheimlich, ein guter Junge."

"Lewy war richtig stark", schwärmte Trainer Jürgen Klopp nach Lewandowskis Leistung gegen Zenit in der Bild. BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke ergänzte: "Großartig, wie Robert die Bälle versenkt hat."

"Nicht das letzte Tor"

Der Torhunger des Polen ist bei weitem nicht gestillt: "Das war noch nicht das letzte Tor", so der Angreifer auf der Vereinshomepage: "Wir spielen weiterhin in der Champions League, und ich hoffe, dass ich noch ein paar weitere Tore schieße."

Im Sommer wechselt er zum FC Bayern München. Doch Lewandowski unterstreicht: "Ich will so viele Spiele wie möglich gewinnen. Es spielt überhaupt keine Rolle, dass ich nach der Saison weggehe!" Er habe mit dem BVB noch einige Ziele: "Wir spielen im Pokal das Semifinale, und wir wollen ins Finale nach Berlin! In der Champions League ist alles offen, und in der Bundesliga wollen wir auf den zweiten Platz."

In dieser Spielzeit erzielte er in insgesamt 33 Begegnungen 21 Treffer. Mit 14 Toren führt er gemeinsam mit Adrian Ramos von Hertha BSC die Torschützenliste der Bundesliga an.

EURE MEINUNG: Zählt Lewandowski zu den besten Stürmer der Welt?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig