thumbnail Hallo,

Fabregas: Barcelonas Kritiker sollen leise sein!

Mittelfeldspieler Cesc Fabregas versteht die jüngste Kritik am FC Barcelona nicht und fordert Kritiker nach dem Sieg bei Manchester City auf, leise zu sein.

Manchester. Cesc Fabregas hat die Aussagen der Kritiker des FC Barcelona um Jose Mourinho gekontert und sie zum Schweigen aufgefordert. Nach dem 2:0-Hinspielerfolg in der Königsklasse gegen Manchester City fand der ehemalige Arsenal-Spieler klare Worte.

"Jeder hat gesagt, Barcelona sei nicht mehr das selbe Barcelona, manche Leute haben ein wenig zu viel erzählt", sagte Fabregas dem Fernsehsender ITV. "Und wie gewöhnlich werden sie jetzt für einige Tage den Mund halten müssen."

In allen Wettbewerben noch im Rennen

Barcelona wurde in den letzten Wochen nach einigen schwächeren Leistungen, durch die sie ihren Vorsprung in der Liga einbüßen mussten, hart kritisiert. Anfang der Woche hatte beispielsweise Chelsea-Coach Jose Mourinho behauptet, dass er zurzeit das "schlechteste Barcelona seit vielen, vielen Jahren" sehen würde.

Die negativen Äußerungen kann der spanische Nationalspieler nicht nachvollziehen. "Wir sind an der Spitze der Liga, wir haben heute ein großartiges Resultat erzielt, wir sind im Pokalfinale. Mehr kann man nicht verlangen", hielt Fabregas den Kritikern im Interview nach dem Spiel entgegen.



"Vielleicht mussten wir etwas beweisen. Ich denke, wir haben es gemacht. Das Team hat so viel geleistet und gewonnen, so auch heute", so der Katalane weiter.

Das Duell gegen Manchester City ist für Fabregas aber noch nicht entschieden. "Wir werden City bis zum Ende respektieren. Bei einem 2:0 weiß man nie, was im Fußball passiert", so Fabregas. "Es war heute eine großer Fußballabend, aber in drei Wochen müssen wir hart kämpfen, um ins Viertelfinale zu kommen."

EURE MEINUNG: Wird Barcelona eine europäische Supermacht bleiben?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig