thumbnail Hallo,

Der Franzose will die Bundesliga-Saison ungeschlagen beenden. So könne der FCB selbstbewusst in der Champions League auftreten. Vor Arsenal hat der 30-Jährige Respekt.

München. Franck Ribery hat vor dem Champions-League-Achtelfinale gegen den FC Arsenal Respekt. Die Bundesliga sieht er als gute Gelegenheit, für die Champions League Selbstbewusstsein anzusammeln. Trotzdem müsse der FC Bayern München sich für die Meisterschaft auch in der Liga engagieren.

"Die Tabelle ist super für uns. Wir haben 13 Punkte Vorsprung vor Leverkusen. Aber: Wir müssen konzentriert bleiben. Wir sind Profis, wir sind Bayern, wir müssen jedes Spiel gewinnen! Wir dürfen nicht nachlassen", zitiert die Bild den französischen Nationalspieler.

Bereit für Arsenal

Ribery ist überzeugt, dass der Rekordmeister die Saison ungeschlagen beenden kann. "Natürlich ist das möglich. Aber wir müssen auf dem Boden bleiben. Uns auf uns selbst konzentrieren, gewinnen und Spaß haben", sagte der 30-Jährige: "Jeder Sieg in der Bundesliga ist gut für unser Selbstvertrauen in der Champions League. Es ist wichtig, den Rhythmus hoch zu halten."

So soll die schwierige Aufgabe in der Champions League gegen den FC Arsenal bewältigt werden. "Wir werden bereit sein! Es ist ein schwerer Gegner. Vorige Saison haben wir es in London sehr gut gemacht, aber hier in München haben wir zu viele Fehler gemacht. Daraus müssen wir lernen", forderte Ribery.

EURE MEINUNG: Wird Arsenal zum Stolperstein?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig