thumbnail Hallo,

Der Außenverteidiger glaubt an einen besseren Ausgang der Achtelfinal-Wiederauflage der vergangenen Saison als man wegen der Auswärtstorregel ausschied.

London. Carl Jenkinson vom FC Arsenal London freut sich auf die Achtelfinalbegegnung in der Champions League gegen den FC Bayern München und glaubt an einen möglichen Triumph gegen den aktuellen Titelträger.

In der letzten Saison scheiterten die Gunners noch aufgrund der Auswärtstorregel. Das weiß auch der Rechtsverteidiger noch: "Es war ein eigenartiges Los, weil Bayern München eine fantastische Mannschaft hat. Man könnte in diesem Sinne denken, dass es auch leichter sein könnte, aber gleichzeitig wissen wir, dass wir sie schlagen können. Das haben wir letzte Saison gezeigt", sagte er talkSPORT.

"Wir haben das Zeug dazu"

Dabei bezog sich Jenkinson auf das Rückspiel in der Allianz Arena: "Bayern mit 2:0 auf ihrem heimischen Rasen zu schlagen – das passiert nicht sehr oft. Wir wissen, dass wir das Zeug dazu haben sie zu besiegen und deshalb glaube ich, dass die Jungs zuversichtlich sind."

Persönlich freut sich der Abwehrspieler, der sich mit Arsenal hinter Borussia Dortmund für die K.o.-Phase qualifiziert hat, auf die Partie gegen die Bayern: "Ich bin gespannt auf das Spiel. Wenn man der Beste sein will, muss man sie schlagen und Bayern gehört definitiv zu den besten Teams. Für den neutralen Zuschauer wird es ein klasse Spiel", betont Jenkinson.

Mit der Qualifikation für das Achtelfinale hat sich Arsenal bereits das 14. Mal in Folge für die K.o.-Runde der Königsklasse qualifiziert.

EURE MEINUNG:  Kann der FC Arsenal dieses Mal den FC Bayern ausschalten?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig