thumbnail Hallo,

Ex-Coach Ottmar Hitzfekd hält das Achtelfinallos des FC Bayern München für machbar. Man habe Lehren aus dem letzten Treffen mit Arsenal gezogen.

München. Ottmar Hitzfeld, Nationaltrainer der Schweiz, glaubt an ein Weiterkommen seines ehemaligen Klubs Bayern München in der Champions League gegen Arsenal London.

Hitzfeld hält die Londoner für ein "gutes Los" und glaubt nicht an eine Beinahe-Überraschung wie letztes Jahr als beide Teams ebenfalls im Achtelfinale der Königsklasse aufeinandertrafen. Ohne dem amtierenden Tabellenführer der Premier League die Klasse absprechen zu wollen, meint der Nati-Coach im Interview mit der AZ: "Natürlich ist Arsenal eine Spitzenmannschaft, aber Bayern kennt sie sehr gut."

"Im März war man leichtsinnig"

Auf ihrem Weg zum Champions League-Titel kegelten die Bayern Arsenal aus dem Wettbewerb: Nach dem 3:1-Auswärtssieg in London reichte ein 0:2 zu Hause, um ins Viertelfinale einzuziehen. Daraus haben die Bayern gelernt, ist sich Hitzfeld sicher: "Im März war man im Rückspiel etwas leichtsinnig, aber das wird nicht mehr passieren. Daraus hat man die Lehren gezogen", mutmaßt Hitzfeld.

Der 64-Jährige legt sich fest: "Trotz Mesut Özil, Santi Cazorla, Olivier Giroud und Lukas Podolski: Bayern kommt weiter."

EURE MEINUNG: Seid ihr der gleichen Meinung wie Ottmar Hitzfeld?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig