thumbnail Hallo,

Der Jungstar spielt sich immer mehr in den Vordergrund. In einem Interview spricht er über seine bevorzugte Rolle und Ziele beim FCB. Er selbst würde sich immer aufstellen.

München. Einen Tag nach der 2:3-Pleite gegen Manchester City in der Champions-League-Gruppenphase gab sich Mario Götze selbstbewusst. In der Erlebniswelt des FC Bayern München sprach er mit ausgewählten Journalisten über seine ersten Monate beim deutschen Rekordmeister.

Nach seinem Abschied von Borussia Dortmund im Sommer war er verletzt. Mittlerweile ist der 21-Jährige in Form. "Durch meine Oberschenkelverletzung war mein Start schwierig. Ich musste Geduld haben, aber jetzt bin ich integriert", meinte Götze.

Von seinen Fähigkeiten ist er überzeugt: "Ich weiß, was ich kann", wird Götze von der "Bild" zitiert und fügte lachend hinzu: "Ich würde mich immer aufstellen." Und zwar wenn möglich auf der Lieblingsposition: "Ganz vorne fühle ich mich am wohlsten. Die Position ist reizvoll."

Götze ist titelhungrig

Mit den Münchnern hat der Offensivspieler zukünftig jedenfalls Großes vor: "Natürlich will ich Meister werden, in der Champions League weit kommen und bei meiner ersten WM am liebsten den Titel holen."

Den Sponsorenstreit, als er bei der Vorstellung mit einem T-Shirt des persönlichen Ausrüsters auftrat, hat er abgehakt: "Ich habe mir am wenigsten Gedanken gemacht. Man hätte die Geschichte aber besser lösen können", weiß der Offensivmann.

Rückhalt erhält Götze von den engsten Vertrauten. Jene seien sehr wichtig, um nicht abzuheben. "Ich kann aufgrund meiner Verletzungen die Situation gut einordnen. Außerdem helfen mir meine Eltern und Freunde, auf dem Boden zu bleiben." Auch den Weihnachtsurlaub wird er bei seiner Familie im Allgäu verbringen.

EURE MEINUNG: Kann Götze sich bei Bayern durchsetzen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig