thumbnail Hallo,

Der Sieg gegen Dortmund steigert das Selbstbewusstsein der Leverkusener. Nicht nur die Bayern-Jagd ist eröffnet, sondern man hofft auch auf das Weiterkommen in der Königsklasse.

Leverkusen. Nach dem 1:0-Sieg von Bayer Leverkusen bei Borussia Dortmund bleibt das Team von Trainer Sami Hyypiä Bayern-Jäger Nummer eins. Durch den Sieg im Topspiel hat die Werkself Selbstbewusstsein für das entscheidende Champions-League-Gruppenspiel gegen Real Sociedad getankt. Kapitän Simon Rolfes glaubt an Leverkusens Chance im Titelkampf.

"Natürlich ist der Titel möglich", sagte der 31-Jährige zum Kicker: "An den Zahlen sieht man, dass wir eine sensationelle Saison spielen." Allerdings seien die Bayern inzwischen "auf einem nie da gewesenen Niveau."

Der Rekordmeister habe den "Riesenvorteil", dass sie "durch Verletzungen gar nicht geschwächt werden können". Rolfes dazu: "Fallen fünf aus, merkt das keiner. Das geht nicht bei Dortmund, noch weniger bei uns."

Mit Schwung gegen Real Sociedad

Der Sieg im Topspiel gegen den BVB hat neue Energie für die Partie gegen Real Sociedad freigesetzt. "Wer in Dortmund gewinnt, kann auch in San Sebastian gewinnen", so Mittelfeldstratege Jens Hegeler zu Bild. Sein Teamkollege Giulio Donati ergänzte: "Das Dortmund-Spiel macht uns allen Mut."

Am Dienstag spielt Leverkusen beim spanischen Erstligisten und hat das Weiterkommen nicht selbst in der Hand. Der Tabellenzweite der Bundesliga muss mehr Punkte holen, als Konkurrent Schachtjor Donezk bei Manchester United, die sich bereits für das Achtelfinale der Königsklasse qualifiziert haben.
 
EURE MEINUNG: Kann Leverkusen den Bayern den Titel streitig machen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig