thumbnail Hallo,

Die bittere Niederlage gegen Bayern müssen die Dortmunder schnell verdauen. Denn am Dienstag wartet in der Champions League das Endspiel um den Einzug ins Achtelfinale.

Dortmund. Sechs Punkte aus vier Partien bedeuten für Borussia Dortmund aktuell nur Platz drei in der Champions-League-Gruppe F. Am Dienstag gastiert nun der SSC Neapel im Signal-Iduna-Park. Die Italiener haben bereits neun Zähler auf dem Konto und sind punktgleich mit Tabellenführer Arsenal momentan Zweiter. 

Das heißt im Klartext: Der BVB ist zum Siegen verdammt! Im Hinspiel am Vesuv vor gut zwei Monaten erwischte die Elf von Jürgen Klopp einen schlechten Tag. Am Ende stand eine verdiente 1:2-Niederlage, bei der Torwart Roman Weidenfeller kurz vor dem Halbzeitpfiff mit der Roten Karte frühzeitig unter die Dusche musste.

Direkten Vergleich gewinnen

Die Revanche sollte möglichst so ausfallen, dass man den direkten Vergleich mit den Neapolitanern für sich entscheidet. So behielte Dortmund bei Punktgleichheit die Oberhand und könnte den Achtelfinaleinzug auch ohne Sieg am letzten Spieltag in Marseille schaffen, wenn Napoli gleichzeitig gegen Arsenal patzt.

Nun seid Ihr gefragt: Bezwingt Dortmund den SSC Neapel - optimalerweise inklusive Sieg im direkten Vergleich - in der heimischen Arena? Oder muss Schwarz-Gelb die Hoffnungen auf ein Weiterkommen nach Unentschieden oder Niederlage eventuell bereits gänzlich begraben?

Umfrage des Tages

Gewinnt der BVB das Endspiel gegen Napoli?

Dazugehörig