thumbnail Hallo,

Der französische Stürmer des FC Arsenal zeigte sich nach dem Sieg gegen Dortmund selbstbewusst und will gegen Olympique Marseille das Achtelfinalticket lösen.

London. Olivier Giroud, Stürmer vom FC Arsenal, besteht darauf, dass das Schicksal der Londoner in der Champions League nach dem Sieg gegen Borussia Dortmund am Mittwoch in ihren eigenen Händen liegt.

Die Mannschaft von Arsene Wenger konnte den ersten Sieg einer englischen Mannschaft in Dortmund feiern und baute damit seine Serie ohne Niederlage auf fremden Platz auf 15 Spiele in Folge aus.
 
Giroud gab die Vorlage zum Siegtor von Ramsey in der 62. Minute, und war folglich stark an der Eroberung der Tabellenspitze in der Gruppe F beteiligt. Er ruft seine Teamkollegen zu einem Sieg gegen Marseille und die damit verbundene Qualifikation für die K.o.-Runde auf.

Achtelfinalticket gegen Marseille?

Über das Spiel gegen Dortmund sagte der Franzose: "Wir tun, was uns der Trainer sagt. Ich hätte eine zweite Vorlage haben können, wenn Ramsey seinen zweiten Schuss auch reingemacht hätte, aber ich bin froh am Tor von Aaron mitgewirkt und es vorbereitet zu haben. Natürlich wird es nicht in meinen persönlichen Akte vermerkt sein", aber es sei schön, in Dortmund zu gewinnen. "Das können nur ganz wenige Teams."

Mit Blick auf die kommende Aufgabe gegen Marseille schilderte der französische Nationalspieler: "Das ist großartig, wir sind in einer günstigen Position, um das Heimspiel gegen Marseille zu gewinnen, wir haben unser Schicksal selbst in der Hand."

EURE MEINUNG: Können sich die Gunners gegen Marseille für die K.O.-Runde qualifizieren.

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig